A-Klasse, Vorberichte

Zeigt Freudenburg eine Reaktion?

15. Oktober 2020, 08:39 Uhr

Foto: Jens Reh

Der SV Tawern hat das Potenzial am Ende der Saison unter die Top drei zu kommen. Beim SV Freudenburg möchten die Tawerner nun unter Beweis stellen, dass sie in der Lage sind im Stile eines Topteams aufzutreten und die Favoritenrolle zu bestätigen.

 „Freudenburg ist gespickt mit hochkarätigen Spielern. Das Spiel kann nach hinten losgehen, wenn wir nicht über 90 Minuten hochkonzentriert sind“, meint Thomas Konz, Trainer des SVT. Freudenburg hingegen benötigt noch ein paar Punkte, um sich auf der gefährlichen Tabellenzone abzusetzen. Dies gelingt aber nur, wenn die Defensive endlich stabiler steht. „Bislang haben wir immer schlecht gegen Tawern ausgesehen. Ich glaube aber, dass sie sich auswärts bei uns schwer tun werden. Wir wissen, wie hoch die Hürde ist, möchten aber mindestens einen Punkt zu Hause halten“, meint Tobias Weinandy vom SVF.

Freudenburg, So., 18.10., 15.00h

Kommentieren