20.10.2018

Vorbericht, Kreisliga C-Trier/Eifel: Raus aus dem Mittelmaß

Mit einem Sieg würde beiden Teams sportliche Reputation gelingen

Soll an der Seite von Sturm-Partner Benjamin Blau auch am Petrisberg in Kürenz für gefährliche Momente sorgen: Udelfangens Linksaußen Luca Marshall (rechts). Foto: Archiv

Mit dem gastgebenden FSV Kürenz und dem SV Udelfangen treffen zwei Teams aufeinander, die bislang noch nicht überzeugen konnten und weit unter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Udelfangen strebt nach dem dritten Sieg und möchte die Abstiegszone schnellstens verlassen. Kürenz plant mit dem fünften Saisonsieg einen Angriff auf die Top Vier. Für beide gilt also gleichermaßen: Raus aus dem Mittelmaß.

Die Kürenzer kommen einfach nicht richtig ins Laufen. Zwar kann man in Kernscheid durchaus verlieren, denn die SSG ist noch unbesiegt und als Absteiger auch der große Titelfavorit. Doch die Absage von gleich fünf Spielern unmittelbar vor der Partie brachte Trainer Daniel Knopp fast schon wieder zur Verzweiflung. „Wegen diesen Absagen waren wir kurz davor, das Spiel abzusagen.“ Eventuell hätte der FSV die Punkte sowieso abgeben müssen und eine Strafe bekommen. Mit dem vorhandenen Personal lieferte Kürenz jedoch eine ansprechende Vorstellung ab. FSV-Trainer Daniel Knopp: „Das ersatzgeschwächte Team hat sich dann aber sehr gut gehalten. Vor allem haben wir defensiv gut gestanden.“ Auch vor der Partie gegen Udelfangen bleibt die Personalsituation angespannt. „Unser Kapitän fällt aus Urlaubsgründen aus. Wir haben viele Verletzte, deswegen ist die Personallage eher schwierig.“ Über die Partie gegen den Tabellendrittletzten sagt Knopp: „Udelfangen ist zumindest zuhause ein Gegner, der schlagbar sein sollte.“ Knopp moniert die derzeitig fehlende Kondition, was auch dem dürftigen Trainingsbetrieb geschuldet ist. „Durch die vielen Ausfälle können wir nur eingeschränkt trainieren. Dadurch fehlt bei uns im Moment die Kondition. Dann kommt es schon mal vor, dass wir nach 70 Minuten oft keine Luft mehr haben. Einstellung und Kampfeswillen stimmen aber auf jeden Fall. Im Moment geht es nur über den Kampf bei uns.“ Beim SV Udelfangen hat sich in den letzten Tagen ein Trainerwechsel ergeben: Stefan Ferring ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten und wird den Verein künftig aus dem Hintergund unterstützen. Derzeit haben Kapitän Dennis Spoden und Mark Nowack das Training übernommen.
TR-Kürenz, So., 21.10., 14.30h 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FSV Trier-Kürenz

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Udelfangen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)