B-Tr/Saar, Vorbericht

VfL Trier - SG Hochwald II

12. Mai 2022, 10:00 Uhr

Die Hochwälder wollen sich in Trier bestmöglichen präsentieren und eventuell für eine Überraschung gegen den Spitzenreiter sorgen. Foto: Archiv

Die Hochwälder Reserve kann nach dem Erfolg am letzten Wochenende befreit in Trier aufspielen und spekuliert gegen den Primus auf eine Überraschung.

Der VfL Trier konnte gegen die SSG Mariahof nur mit viel Mühe sowie Spielglück einen Punktverlust abwenden und damit die Tabellenführung eine weitere Woche behaupten. Deutlich leichter wird es an diesem Sonntag wohl nicht, denn man empfängt die SG Hochwald II. Die Zerfer Reserve beendete gegen die SG Wiltingen die kleine Krise und sicherte – höchstwahrscheinlich – den Klassenerhalt. Nun soll gegen die Heiligkreuzer eine Überraschung folgen, ganz gleich ob der Primus bisher die doppelte Punktzahl verbuchte. Denn abseits dieses Unterschieds sieht Trainer Daniel Baumeister seine Hochwälder keineswegs „chancenlos“: „Es warten noch zwei schwere Auswärtsspiele auf uns und dann wollen wir uns auch noch von unseren Zuschauern verabschieden. Vor dem Abstieg sollten wir jetzt sicher sein, da ist es schon sehr unwahrscheinlich, dass wir noch auf den letzten Platz abrutschen. Gegen den VfL können wir also befreit aufspielen. Schon damals im Pokal war es ein enges Spiel und auch im Hinspiel waren wir nicht chancenlos. Es wird dennoch eine schwierige Aufgabe.“ Die letzten Aufeinandertreffen gingen zwar allesamt an den VfL, verliefen aber eng. So gewannen die Trierer im Kreispokal nur spät mit 1:0 und auch im Hinspiel war die Partie (3:1) lange Zeit offen. Der Dreier steht beim VfL auch dieses Mal im Fokus, auch wenn Trainer Bilal Boussi vor dem Saisonfinale gegen Irsch eine schwierige Aufgabe erwartet: „Ich kann mich noch an das Spiel der Hinrunde erinnern, das war eine enge Kiste und wir konnten etwas glücklich gewinnen. Die Mannschaften, die gegen uns spielen, hängen sich voll rein und wir werden auch von Hochwald nichts geschenkt bekommen. Wir fahren aber hin, um zu gewinnen und wollen alle das Finale.“
Trier-Heiligkreuz, So., 15.05., 14.30h

Kommentieren