Bezirksliga, Vorbericht

TuS Schillingen – SG Saartal Schoden

02. Juni 2022, 16:51 Uhr

Geballte Präsenz im Mittelfeld zeigten die Spieler des TuS Schillingen (rote Trikots) in der nun zu Ende gehenden Spielzeit oft. Lohn des starken Saisonendspurts ist der Klassenerhalt für die Schützlinge von Sascha Freytag. Foto: Archiv.

Der TuS Schillingen ist definitiv gesichert. Mit aktuell 37 Punkten kann das Team von Sascha Freytag nicht mehr von Badem (33) oder Wallendorf (32) eingeholt werden.

Den Ligaverbleib haben sich die Hochwälder mit einer geballten Ladung Selbstvertrauen und einer großen Mentalität gesichert. „Da wir durch sind, können wir unbeschwert und ganz entspannt in die Partie gehen. Doch wir wollen uns mit einem ordentlichen Auftritt noch mal versöhnlich von unseren Zuschauern verabschieden.“ Ende gut – alles gut, so könnte man die Saison für den TuS Schillingen zusammenfassen. „Mit einem Husarenritt in den letzten Wochen haben wir den Klassenerhalt bewerkstelligt, deshalb sind wir auch grundsätzlich zufrieden“, sagt Freytag. Elias Hansjosten (TuS Schweich) und Lukas Nickels (SG Gusenburg) werden zum letzten Mal das rote Schillinger Trikot tragen. Saartal-Trainer Heiko Niederweis möchte „eine ganz andere Leistung als zuletzt bei unserem schwachen Auftritt gegen Wallendorf sehen. Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen, dann können wir die Saison mit 70 Punkten auch im Hinblick auf die nächste Saison zuversichtlich und mit einem positiven Erlebnis abschließen.“ Für Timo Grafe, den es studienbedingt in den Darmstädter Raum verschlägt sowie Alec Webel (zum saarländischen Verbandsligisten SG Perl-Besch) wird es der letzte Auftritt im Trikot der SG Saartal sein. Auch Dominik Lorth fehlt angeschlagen.
Schillingen, Samstag, 4.6., 17.30h

Kommentieren