B-Trier/Saar, Vorbericht

SV Wasserliesch - SG Zewen II

24. November 2022, 08:00 Uhr

Stehen sich zum dritten Mal in diesem Jahr gegenüber: Der SV Wasserliesch/Oberbillig und die SG Zewen II. Foto: Sandra Maes

Zweimal trafen der SV Wasserliesch und die SG Zewen II aufeinander; beide Male blieb die ZIL-Reserve ungeschlagen. Folgt nun im dritten Duell der erste Liesch-Sieg?

Wenn dem SV Wasserliesch in dieser Saison eine Mannschaft nicht liegt, dann die SG Zewen II. In der Hinrunde gingen die Liescher als klarer Favorit gegen das Schlusslicht ins Rennen und verspielten in den Schlussminuten noch eine 4:1-Führung zum 4:4-Endstand. Die Revanche blieb im Kreispokalspiel aus: Auch hier führten die Wasserliescher (2:0) und verloren am Ende mit 2:4. Ein Spiel, das den Negativlauf des SVW einläutete, denn in den folgenden sechs Ligaspielen blieben Siege aus. Zwar finden sich die Liescher noch immer auf Rang sieben wieder, doch die angestrebten Top-Fünf-Plätze zogen auf neun Punkte davon. Für Wasserlieschs Trainer Carlo Lambert wird es damit höchste Zeit, wieder in die Erfolgsspur zu finden: „Der Sonntag wird vielleicht das erste Mal sein, dass ich keine Ansprache halte. Die Jungs wissen, dass sie eine Reaktion zeigen müssen und die letzte Leistung macht mich zuversichtlich. Es wird aber schwer. Zum einen scheinen wir den Zewenern zu liegen, zum anderen haben sie gerade einen guten Lauf. Ich bin gespannt und freue mich schon auf das Spiel.“
Anders als in den letzten beiden Duellen sind die Zewener dieses Mal im Aufwind. In den letzten drei Spielen konnte der Aufsteiger sieben Punkte verbuchen und damit am vergangenen Wochenende den letzten Rang verlassen. Gegen Wasserliesch will ZIL-Coach Stefan Castello die Positivserie weiter ausbauen: „Wir wollen so weitermachen und unser Ziel muss es sein, auch im letzten Spiel nicht zu verlieren. Wir haben schon zweimal gegen Wasserliesch gespielt und konnten sie dabei überraschen. Beim dritten Mal wird es schwieriger, denn sie wissen, dass wir stärker sind, als es unser Tabellenplatz zeigt. Personell sind wir gut besetzt und brauchen uns nicht zu verstecken.“
Wasserliesch, So., 27.11., 14.30h

Kommentieren