B-Trier/Saar, Vorbericht

SV Trier-Irsch - SG Pellingen

07. Oktober 2021, 12:54 Uhr

Der SV Trier-Irsch zeigte sich in den vergangenen beiden Wochen formverbessert und will jüngsten Leistungen nun auch gegen Spitzenreiter Pellingen bestätigen. Foto: Archiv

Nach vier Punkten in den vergangenen beiden Partien und ansprechenden Leistungen wollen die Trier-Irscher für den ersten Punktverlust der SG Pellingen sorgen.

Auch nach acht Spieltagen läuft beim SV Trier-Irsch längst nicht alles rund. Es gibt aber gute Nachrichten, denn der aktuelle Tabellensechste konnte in den letzten zwei Wochen ansprechende Leistungen zeigen, die auf mehr hoffen lassen. Nach dem Spiel gegen Wasserliesch steht das nächste Topteam als Gegner bereit, da an diesem Sonntag Spitzenreiter Pellingen im Trierer Stadtteil gastiert. Der Primus ist bisher noch immer ohne Punktverlust und spielt eine perfekte Saison. Fußballerisch konnte man im letzten Spiel gegen Kanzem zwar nicht glänzen, doch am Ende zählt vor allem das Ergebnis. Dennoch wird gegen den SVI eine Leistungssteigerung notwendig sein. Insbesondere da Irschs Spielertrainer Tobias Spruck einem ehemaligen Mitspieler die makellose Bilanz vermiesen möchte: „Ich bin wirklich gespannt auf Pellingen. Ich kenne Michael Hassani noch aus gemeinsamen Tarforster Zeiten. Sie haben einen super Lauf, viel Selbstbewusstsein und ihnen gelingt gerade alles. Es wird eine schwere Aufgabe, aber wir freuen uns sehr auf das Spiel. Wir schauen mal, ob wir die Ersten sein können, die ihnen ein Beinchen stellen. Das würden wir zu schon gerne machen.“ Pellingens Spielertrainer Michael Hassani will sich von dem großen Punkteunterschied nicht täuschen lassen und sieht in den Irschern einen starken Gegner, der seinem Team alles abverlangen wird: „Ich denke, es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Auch wenn Trier-Irsch in der Tabelle nicht so gut steht, haben sie eine super Mannschaft. Wir freuen uns auf jeden Fall auf das Spiel. Für die Zuschauer dürfte es auch interessant werden.“ Das letzte Duell entschied der SV Trier-Irsch in der vergangenen Spielzeit mit 8:0 überdeutlich für sich. Ein Ergebnis, das die SG Pellingen unter anderen Vorzeichen sicherlich bereinigen möchte.
Trier-Irsch, So., 10.10., 15.00h

Kommentieren