Bezirksliga, Vorbericht

SV Schleid – SV Lüxem

24. November 2022, 08:00 Uhr

Schleids Mittelfeldspieler Luca Eichner (Mitte) will mit seiner Mannschaft gegen den SV Lüxem den Positivtrend der vergangenen Wochen fortsetzen und Platz drei behaupten. Foto: Archiv

Mit fünf Siegen in Folge marschierte der SV Schleid ins vergangene spielfreie Wochenende und geht nun frisch erholt ins Lüxem-Spiel.

Bis auf den mit Kreuzbandriss ausfallenden Enrico Schwall hatten die Grün-Weißen ohnehin kaum mit Ausfällen zu kämpfen. Der Aufsteiger spielt eine überragende Saison und ist gegen Lüxem klarer Favorit. SVS-Spielertrainer Taner Weins kennt den Gegner: "Nils Thörner ist mit 29 Torbeteiligungen deren Lebensversicherung. Sie haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern, aber noch keine Konstanz in den Ergebnissen." Weins fordert, "unsere Serie von vier Siegen in Folge weiter auszubauen und die Hinrunde auf Platz drei zu beenden". Neben Schwall fehlt auch Andreas Grethen (Trainingsrückstand). Der SVL wiederum will nahtlos an seinen erfolgreichen Auftritt gegen Hetzerath (4:3) anknüpfen. „Schleid ist zu einer Spitzenmannschaft gereift. Deswegen sollten wir die individuellen Fehler, die wir begehen, schleunigst abstellen und noch konzentrierter sein. Es geht für uns darum, beim Verteidigen in Überzahl zu agieren und effektiver mit unseren Chancen umzugehen“, fordert Lüxems Coach Oliver Hongla Erfolg bringende Umschaltmomente. Den Kickern aus dem Wittlicher Stadtteil fehlen mit Lorenz Budinger (verletzt), Florian Schmitt (Schulterprellung), Karim Aswad (Handfraktur), Torwart Josef Mertes (Finger gebrochen) und Jonas Adams (berufsbedingt) wichtige Spieler.
Schleid, Samstag, 26.11., 18.00h

Kommentieren