Oberliga, Vorbericht

SV Alemannia Waldalgesheim - SV Eintracht Trier

25. November 2021, 08:11 Uhr

Nach durchwachsenen Wochen ist bei der Trierer Eintracht volle Konzentration gefragt, wenn man am Samstag beim Tabellenzweiten aus Waldalgesheim gastiert.

Der SV Eintracht Trier erlebte in den vergangenen Wochen die erste leichte Schwächephase dieser Saison, als man in vier Spielen nur fünf Punkte verbuchte. Am Mittwoch gegen Emmelshausen meldete sich der Primus jedoch mit einem Dreier sowie einer starken Leistung zurück und befindet sich damit wieder in der Erfolgsspur. Gerade rechtzeitig, denn am Samstag steht das Spitzenspiel gegen den SV Alemannia Waldalgesheim an. Der SVA steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz und könnte mit einem Sieg den Abstand von aktuell zehn Punkten verkürzen. Damit würde man die zurückliegenden, erfolgreichen Wochen krönen, die erst am Mittwoch gegen die U21 des 1. FCKs endete. Denn die Waldalgesheimer haben ihre Schwächephase bereits hinter sich und erlebten mit vier Niederlagen aus fünf Spielen einen schwarzen Oktober. Das Spiel gegen Salmrohr leitete die Trendwende ein und es folgten siegreiche Wochen. Nac hder Niederlage gegen Kaiserslautern dürfte die Alemannia umso motivierter die Eintracht empfangen, deren Hinspielsieg (2:0) die dunklen Oktoberwochen einleitete. Beim SVE ist daher volle Konzentration gefragt, denn ein Dreier in Waldalgesheim ist nicht im Vorbeigehen zu gewinnen: Schließlich konnte der SVA mit 18:8-Toren in sieben von neun Heimspielen Punkte einfahren.
Waldalgesheim, Sa., 27.11., 15.30h

Kommentieren