Bezirksliga, Vorberichte

Ralingen weiter im Aufwind?

15. Oktober 2020, 00:00 Uhr

Julian Weber (links) von der SG Ralingen im Zweikampf.

Eigentlich wollte die Westeifel-SG nach ihrem Rheinlandpokal-Erfolg zu Hause gegen die SG Bettingen (2:0) vorigen Sonntag gegen Schillingen nachlegen. Doch zwei Coronafälle im Umfeld der zweiten Mannschaft hatten die Mannschaft von Andreas Theis ausgebremst.

SG Ralingen – SG Daleiden

Nun gastiert der zuvor auf Tabellenplatz vier stehende Club in Godendorf und wird an der Sauer vermutlich eine harte Nuss zu knacken haben. Denn die Ralinger sind seit vier Spielen in Folge ungeschlagen und haben sich im Mittelfeld stabilisiert. Trainer Martial Servais: „Wir haben uns sehr gut entwickelt, was Teamchemie und Einstellung betrifft. Für mich sind es neun Punkte gegen den Abstieg, doch die kann uns keiner mehr nehmen.“ Servais verweist auf einen „starken und kompakten Gegner, der auch noch ungeschlagen ist. Daleiden ist eingespielt und besitzt mit Trenz, Arens und Theis Unterschiedsspieler.“ Seine Maxime, defensiv wieder gut zu stehen und die neu erworbene Heimstärke zu nutzen, sollen auch vor der Spielstärke der Gäste nicht Halt machen. „Wir werden taktisch gut eingestellt sein und wollen einen Punkt im Sauertal behalten.“ Auch Ralingen ist zu Hause noch ungeschlagen. Torwart David Hillesheim kehrt ins Team zurück, doch für Servais bleibt Tim Wagner derzeit die Nummer eins zwischen den Pfosten. Während Stefan Keuler, Matteo Amodio, Patrick Fandel, Benny Schröder und Jens Boden verletzt sind, könnte Marco Port ins Team zurückkehren. (ls)  

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften