B-Mo/Ho, Vorbericht

FC Schöndorf - SV Bekond

07. Oktober 2021, 12:36 Uhr

Der SV Bekond ist seit drei Spielen ungeschlagen und will nun auch auf dem Schöndorfer Rasen bestehen. Foto: David Prieske

Nur drei Punkte liegt der SV Bekond noch hinter der Elf aus Schöndorf – im direkten Duell könnte man demnach gleichziehen. Das wollen die Hausherren verhindern, denn gegen die Bekonder hat der FCS noch einiges gutzumachen.

Der FC Schöndorf ließ nach gutem Saisonstart Federn und konnte in den letzten drei Wochen nur zwei Punkte verbuchen: Zuerst teilte man sich mit Spitzenreiter Schweich die Punkte, dann kassiert man gegen Niederkell die erste Saisonniederlage und am letzten Spieltag gab es gegen Riol erneut ein Remis. Anders der SV Bekond, der sich in den vergangenen drei Wochen konstanter präsentierte und zuletzt mit dem 3:0 gegen Ruwertal II den zweiten Saisonsieg verbuchte. Dadurch festigten die Bekonder den siebten Tabellenplatz und stehen nunmehr drei Punkte hinter dem FCS. Kann man die Partie an diesem Wochenende für sich entscheiden, zieht man mit dem kommenden Gegner gleich. Eine Entwicklung, die Schöndorfs Trainer Stephan Wicht nicht verborgen blieb: „Bekond hatte viele Ausfälle und wenn man ein Stück weit mit dem Rücken zu Wand steht, fehlen oft auch die Automatismen. Sie haben in vielen Bereichen aber beachtliche Ergebnisse eingefahren. Die 4:5-Niederlage gegen Züsch war sicherlich enttäuschend, aber im Endeffekt haben sie nie hoch verloren und Spiele überzeugend für sich entschieden. Bekond wird also keine leichte Aufgabe. Wir wollen aber wieder Punkte gewinnen und am liebsten drei.“ Die
Motivation bei den Hausherren dürfte unabhängig von der Tabellensituation hoch sein, denn man hat noch etwas gutzumachen. Der Grund: Das letzte Aufeinandertreffen verloren die Schöndorfer vor rund einem Jahr mit 3:11. Eine Pleite, an die sich einige Spieler nur ungern erinnern dürften.
Schöndorf, So., 10.10., 14.30h

Kommentieren