Topspiel-Vorbericht, B-Trier/Saar

Entführen die Hochwälder die Punkte?

02. September 2021, 10:28 Uhr

Die Saartal-Offensive mit Alexander Fox soll gegen die Hochwald-Reserve Betrieb machen und den dritten Sieg in Folge sichern. Foto: Archiv

Die Zweitvertretungen aus dem Saartal und dem Hochwald zeigten in der bisherigen Saison ansprechende Leistungen, erlebten aber auch jeweils ein Spiel zum Vergessen. Dennoch trennen beide Mannschaften aktuell fünf Punkte – ein Umstand, den die SG Hochwald II gerne beheben würde.

Sowohl die SG Saartal II als auch die SG Hochwald II verfügten in den vergangenen Jahren über viel Potential. Abrufen konnten es beide Mannschaften aufgrund personeller Schwankungen aber nur selten. In diesem Jahr sind beide Kader in der Breite und Spitze besser besetzt, was auf bessere Ergebnisse hoffen lässt. Die Hoffnungen bestätigen sich bisher nur teilweise: Zwar überraschten die Hochwälder am ersten Spieltag den Titelaspiranten aus Nittel mit einem 1:1 und zeigten auch gegen Irsch – nach einem schwachen Auftritt gegen Kanzem – eine beachtliche Leistung, jedoch wurde diese nicht mit Punkten belohnt. Die Saartäler erlebten hingegen im Auftaktspiel gegen den VfL einen Tag zum Vergessen, kletterten dank Siegen gegen Krettnach und Mariahof aber in die Top-Fünf.

Im direkten Duell könnte nun erneut das Personal im Fokus stehen. Aufgrund vieler Verletzter und zwei aktuellen Sperren in der ersten Mannschaft kann die Hochwald-Reserve keine Abstellungen erwarten. Im Gegenteil: Vermutlich werden vereinzelt Spieler aufrücken müssen. Keine gute Grundlage, um sich für die 2:6-Pleite des Vorjahres gegen Schoden zu revanchieren. Wenn die Spiele gegen Nittel und Irsch jedoch eines gezeigt haben, dann, dass die Hochwälder mit der richtigen Einstellung nur schwer zu schlagen sind.
Beide Mannschaften sind mit ihren guten Sturmreihen jederzeit für ein Tor gut – umso mehr könnte im direkten Duell die Defensive entscheiden. Hier zeigte die Saartal-Reserve zuletzt eine gute Leistung, die SGH haderte hingegen mit der hohen Fehlerquote gegen Trier-Irsch. Am Samstag werden die Karten allerdings neu gemischt und letztendlich wird die Mannschaft belohnt werden, die ihr Potential am besten auf den Platz bringt. Vor allem die Hochwald-Reserve dürfte motiviert sein, denn noch steht der erste Saisonsieg aus. Mit nur einem Punkt belohnte man sich bisher nicht für couragierte Auftritte und könnte das nun ändern. Verfehlt man gegen Schoden den Punktgewinn, ist der Fehlstart – zumindest punktetechnisch – perfekt.
Irsch-Saar, Sa., 04.09., 14.30h

Hier geht's zu den Topspiel-Interviews

Peter Benzschawel – SG Saartal II

Kommentieren