09.09.2017

Vorbericht, Kreisliga-C Mo/Ho: Weiße Weste wahren

Der SV Gutweiler gastiert als Favorit in Farschweiler

Bringt eine hohe Dynamik und spielerische Qualität ins Spiel des SV Gutweiler ein: der spielende Co-Trainer und frühere Ruwertaler Martin Flesch (rechts). Foto: Archiv

Sowohl der SV Farschweiler als auch der SV Gutweiler sind ausnahmslos positiv in die neue Spielzeut gestartet. Natürlich muss man das bisherige Abschneiden differenziert bewerten, denn der SVG hat andere Ambitionen, als man sie in Farschweiler hegt. Demzufolge reist das Team von Jürgen Flesch als klarer Favorit im Hochwald an. Farsch-
weiler kam im Gegensatz zu den Vorjahren wesentlich besser aus den Startlöchern.

Gutweilers Coach Jürgen Flesch steht nach einem Jahr wieder bei den Grün-Weißen an der Seitenlinie und hat mit Martin Flesch einen Bezirksliga-erfahrenen Co-Trainer an seine Seite geholt. Flesch hat trotz regelmäßiger Spielpraxis noch mit seiner alten Verletzung aus Ruwertaler Zeiten zu kämpfen (Innenbandanriss im Knie). So konnte der Mittelfeldstratege mit der permanenten Torgefahr noch nicht einmal durchspielen. Mit dem Saisonstart ist der Trainer indes zufrieden: „Wir haben aus den vier Spielen die optimale Punkteausbeute geholt. Auch aus Farschweiler wollen wir nicht mit leeren Händen zurückkehren und versuchen, das Spiel zu gewinnen. Doch Farschweiler hat im Rahmen der Vorbereitung auf dem Verbandsgemeindeturnier gezeigt, dass es mithalten kann. Da gab es für uns nur ein 0:0.“ Jürgen Flesch hat indes sein Saisonziel klar umrissen: „Wir versuchen, jedes Spiel zu gewinnen. Ich sehe neben uns die Teams aus Fell, Issel und Leiwen ganz vorn. Es wird darauf ankommen, die direkten Duelle für sich zu entscheiden, aber auch gegen die kleineren Gegner zu punkten.“ Den 2:1-Sieg gegen Föhren bezeichnet Flesch als „glücklich. Föhren war ein starker Gegner, das hätte auch Unentschieden ausgehen können“. In Farsch-
weiler hat der SVG bis auf den an einer Oberschenkelzerrung laborierenden Martin Konz alles an Bord. SVF-Trainer Florian Reiland ist mit dem Start zufrieden. „Die kämpferische Leistung ist gut, auch spielerisch haben wir uns weiterentwickelt, doch punktemäßig war mehr drin.“ In Gutweiler fällt Markus Frömberg aus (Urlaub), Zoran Janjos ist
wieder mit dabei.
Farschweiler, So., 10.9., 14.30h

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Farschweiler

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Gutweiler

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)