Oberliga

Eintracht Trier: Kevin Kling verlässt die Moselstädter

01. Juli 2021, 12:38 Uhr

Quelle: Eintracht Trier

Der SV Eintracht Trier muss künftig auf Stammspieler Kevin Kling verzichten. Der Innenverteidiger hat seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert.

In der Saison 2018/19 vom 1. FC Rielasingen-Arlen in die älteste Stadt Deutschlands gewechselt, verlässt Kevin Kling die Eintracht nach drei Jahren. Insgesamt war der 2 Meter große Innenverteidiger in 43 Oberliga- und acht Rheinlandligapartien für den SVE im Einsatz. Dabei gelangen Kling beachtliche elf Tore und eine Vorlage.

„Nach drei schönen Jahren bei der Eintracht, habe ich mich dazu entschlossen den nächsten Schritt in meiner sportlichen Laufbahn zu nehmen. Dafür will ich mich bei allen Leuten im und um den Verein, dem Trainerteam und besonders bei der Mannschaft und den Fans bedanken“, gibt Kling in einer Pressemitteilung der Eintracht bekannt.

Björn Berens, Geschäftsstellenleiter des SVE, verabschiedet sich im Namen des Vereins: „Wir bedanken uns bei Klingi für die letzten drei Jahre. Er war fester Bestandteil des Vereins und hat sich auf uns neben dem Platz immer vorbildlich verhalten. Wir wünschen ihm das Beste und werden seinen sportlichen Werdegang genau verfolgen.“

Kommentieren