Oberliga Meisterrunde, Vorbericht

SV Eintracht Trier - FV Diefflen

31. März 2022, 10:37 Uhr

Für den SVE geht es am dritten Spieltag der Meisterrunde weiter mit der Heimpartie gegen den FV Diefflen. 

Sowohl für den SV Eintracht Trier als auch den kommenden Gegner aus Diefflen lief am letzten Spieltag nicht alles nach Plan. Der SVE teilte sich mit Ludwigshafen die Punkte und liegt damit nun drei Zähler hinter Spitzenreiter Wormatia Worms. Diefflen auf der anderen Seite kassierte gegen Gonsenheim eine 0:7-Klatsche und rutschte damit auf den achten Platz der Meisterrunde ab. Den kommenden Gästen dürfte die Platzierung herzlich egal sein, denn da man keine Chance mehr hat, um den Aufstieg mitzuspielen, geht es nur noch im kosmetische Werte. Dennoch dürfte der FV gegen die Eintracht motiviert auftreten und ein anderes Gesicht zeigen wollen, als am vergangenen Samstag. Ohnehin machten die Trierer in den letzten Aufeinandertreffen mit Diefflen keine gute Figur. So gingen die jüngsten Direktvergleiche mit 2:0 (Feb. 2019) und 1:0 (Aug. 2018) an den FV. Einen solchen Punktverlust dürfen sich die Moselstädter nun nicht leisten, denn gerade die Spiele gegen Gegner außerhalb der Spitzengruppe sollten gewonnen werden. Nur so bleibt man in Schlagdistanz zu den Wormsern und wahrt die Chance auf den Meistertitel und direkten Aufstieg.
Beim zweiten Heimspiel der Meisterrunde müssen die Trierer auf Robin Garnier verzichten, der gegen den FC Arminia Ludwigshafen die Ampelkarte sah.
Trier, Sa., 02.04., 14.00h

Kommentieren