11.10.2018

Nachberichte, D-Klassen: Riol bleibt Zweiter

Kenn und SGR vorne – Schöndorf patzt gegen Pölich

SG Riol II - SV Bekond II
4:0 (1:0)
Nachdem Schöndorf überraschend der SG Pölich II unterlag, verteidigten die Rioler mit einem 4:0 gegen Bekond den zweiten Tabellenplatz. Alin Vasilica Zait sorgte bereits nach neun Minuten für den Pausenstand. In Hälfte zwei drängten die Rioler weiter auf den Bekonder Kasten. Nico Reis erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0 (47.). Elf Minuten später schraubte Pascal Knöpfle das Ergebnis weiter in die Höhe. Der Schlusspunkt war erneut Vasilica Zait vorbehalten, der seinen zweiten Treffer markierte (67.).

SV Eintracht Ruwer - TuS Kenn
0:1 (0:1)
Spiel mit Seltenheitswert: Zwischen Ruwer und Kenn kam es zum Derby der ersten Mannschaften in der D-Klasse. 100 Zuschauer besuchten den Ruwerer Hartplatz und sahen eine umkämpfte Partie. Am Ende glückte den favorisierten Gästen der entscheidende Treffer. Christoph Schumacher hatte kurz vor der Pause getroffen (42.). Durch den Sieg bleibt der TuS Kenn Tabellenführer. 

D-Saar: Oberemmel II dreht Spiel

SV Krettnach II - SG Wawern II
5:0 (2:0)
Zukünftig als Neuner-Mannschaft unterwegs, glückte der Krettnacher Reserve der dritte Saisonsieg. Torsten Braun (32.) und Tim Jonas (34.) trafen per Doppelschlag zur 2:0-Pausenführung. Im zweiten Durchgang schraubte ein weiterer Doppelschlag von Simon Grimbach (62.) und erneut Braun (65.) das Ergebnis in die Höhe. In der 87. Spielminute setzte Michael Reuter schließlich den Schlusspunkt zum 5:0-Endstand.

SG Oberemmel II -
SG Franzenheim II
3:2 (1:2)
Die Zweitvertretung setzte sich gegen den ehemaligen Tabellennachbarn aus Franzenheim durch und drehte die Partie in Hälfte zwei. Oberemmel führte nach dem Tor von Marius Ollinger (15.), doch ein Doppelpack von Franzenheims Ekrem Demaj (33., 35.) brachte die Gäste in Front. In der zweiten Halbzeit glich Alexander Jakoby für die Hausherren aus (57.). In der finalen Spielminute setzte Marc Benzschawel den Lucky Punch für die SGO. 

D-Trier/Eifel: Spvgg. Trier siegt mit 7:1 gegen Mariahof II

Spvgg. Trier - SSG Mariahof II
7:1 (3:0)
Klare Sache auf dem Kunstrasenplatz in Trier-Feyen, denn das Stadtderby entschied die Spvgg mit 7:1 für sich.
Djeanny Nzeyimo Ndanda (17.) und Etienne Grewer (18.) trafen per Doppelschlag zur frühen Führung. Stephan
Dähne sorgte für den 3:0-Halbzeitstand (39.). Im zweiten Durchgang dominierten weiterhin die Hausherren. Ndanda traf zum 4:0 (54.), ehe sich auch Dähne ein zweites Mal in die Torschützenliste eintrug (77.). David Geyersbach schraubte das Ergebnis auf 6:0, nur eine Minute später glückte Mariahofs Marvin Bley der Anschlusstreffer (84.). Den Schlusspunkt setzte Salar Sindi in der letzten Spielminute.

SSG Kernscheid II - SG Aach II
4:3 (3:0)
Für die Kernscheider trafen Stefan Ehl (30., 32.), Alexis Seibert (41.) und Andreas Medler (65.), für die Aacher Reserve war David Hufer erfolgreich (47., 75., 82.). 

Kommentieren

Vermarktung: