12.05.2018

Nachbericht, Kreisliga C-Mo/Ho: Entscheidung vertagt

Gutweilers Heimweste bleibt nach 6:0 blütenweiß

Gutweilers Abwehrchef Michael Wick (grünes Trikot) hatte, wie hier gegen Jürgen Zentius, alles im Griff und hielt den Laden hinten dicht. Gutweiler siegte 6:0. Foto: Andreas Emert

Mit einem in dieser Höhe nie erwarteten 6:0-Sieg hat der SV Gutweiler den Nimbus der Unbesiegbarkeit für die Gäste aus Longuich beendet und die eigenen Chancen auf den direkten Aufstieg gewahrt. Für die Longuicher war es die erste Saisonniederlage überhaupt, dennoch geht das Team von Spielertrainer Bastian Hennen mit drei Punkten Vorsprung ins Saisonfinale. Dennoch stand am Ende die Enttäuschung. 

Der SV Gutweiler hat tatsächlich das Kunststück fertig gebracht, dem seit Saisonbeginn unangefochtenen Tabellenführer aus Longuich die erste Saisonniederlage beizubringen. Darüber hinaus hatte das ungewöhnlich hohe 6:0 noch den angenehmen Nebeneffekt, dass die eigenen Chancen auf den direkten Aufstieg gewahrt wurden. Gutweilers Coach Jürgen Flesch war hellauf begeistert: „Zum einen wollten wir das letzte Heimspiel auch gewinnen, um unsere weiße Weste zu wahren und zum anderen hatten wir keinen Bock, Longuich beim Feiern zuzusehen. Von daher hatte es meinerseits keiner zusätzlichen Motivation bedurft.“ Im ersten Abschnitt sahen die 300 Zuschauer in Gutweiler ein eher chancenarmes Spiel mit wenigen Höhepunkten. Nachdem Jannik Müller per Heber die Gutweiler Führung besorgte (21.) und die zähe und oft ruppig geführte Partie in eine Richtung lenkte, bedeutete der Ausbau der Führung innerhalb von nur elf Minuten den K.o.-Schlag für die bis dato unbesiegten Gäste. Müller hatte nach Vorarbeit von Lukas Kaufmann auf 2:0 gestellt, ehe Martin Flesch nach überragender Vorarbeit von Müller das 3:0 erzielte. Als Leon Martineau wiederum auf Pass von Müller zum 4:0 vollstreckte, war die Partie spätestens in der 71. Minute gelaufen. „Danach sind wir unerklärlich eingeknickt. Gutweiler wollte den Sieg heute mehr“, gestand ein enttäuschter
Longuicher Coach Bastian Hennen. Kaufmann schraubte per Doppelpack das Ergebnis mit dem 6:0 in schwindel-
erregende Höhe (81., 88.).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Gutweiler

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Longuich/Fell/Riol

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)