Tawern und Zewen

Konstanz an der Seitenlinie

25. März 2021, 14:43 Uhr

Alles beim Alten in Tawern und Zewen, denn alle Trainer bleiben an Bord. Foto: Archiv

Beim SV Tawern und der SG ZIL bleibt in der kommenden Saison alles beim Alten – zumindest an der Seitenlinie.

SV Tawern: Thomas Konz geht in seine vierte Saison

Gleich drei Seniorenteams hat der SV Tawern – und sämtliche Trainer der in der Trier-Saarburger A-, C- und D-Liga spielenden Mannschaften haben ihre Zusage für die kommende Saison gegeben. Nach Angaben des Präsidenten Sebastian Junk geht demnach Thomas Konz in seine vierte Saison als Coach der ersten Garnitur. Ralf Elteste (61) wird dem 43-Jährigen weiter assistieren. Als Torwarttrainer für alle drei Mannschaften des SVT steht der 49-jährige Sascha Hellwig weiter bereit. Auch Manuel Holderer (49) bleibt als Betreuer dabei. Erhard Groß (38) geht in seine dritte Saison als Coach der Zweiten. Die dritte Garde wird unverändert von Trainer Michael Binz (47) und Assistent Ralf Bauschert (52) gecoacht.


Torwart Patrick Pütz hört aufgrund einer langwierigen Verletzung auf. Neben den Torleuten Luca Stern und Mike Kratz steht Simon Hoffmann künftig als Schlussmann bereit. Der Rückkehrer spielte im Rahmen seines Studiums zuletzt knapp zweieinhalb Jahre für den Berliner Bezirksligisten FSV Blau-Weiß Mahlsdorf. Junk, der bei den geplanten Neuwahlen im Spätsommer mit der kompletten Führungsriege wieder kandidieren will, kündigt an, dass „wir die zweite Mannschaft mittelfristig in der B-Klasse etablieren wollen. Das würde auch ein Nachziehen der Dritten in die C-Liga bedeuten“. Insgesamt sieht er den Verein „sehr gut aufgestellt, die Zuständigkeiten im Vorstand sind klar verteilt, alle arbeiten konstruktiv zusammen“. Nachdem im vergangenen Sommer sieben A-Jugendspieler in den Kader der ersten Mannschaft aufgerückt waren, fällt der Zuwachs diesmal weniger üppig aus. Mit Torwart Fabian Hastert und Mittelfeldspieler Jan Regitz sind aber immerhin zwei 18-Jährige sofort spielberechtigt.

Patrick Zöllner verlängert Zusammenarbeit in Zewen

Beim Tawerner Ligakonkurrenten SG Langsur/Zewen/Igel-Liersberg geht es mit Trainer Patrick Zöllner weiter. Der 45-Jährige steht damit vor seiner dritten Runde bei der Spielgemeinschaft von Mosel und Sauer. Ein Fragezeichen steht noch hinter Torwarttrainer Achim Klaar (familiäre Gründe). Fast alle Spieler der ersten Mannschaft machen laut Zöllner weiter. Nur die Zukunft eines Akteurs ist noch unklar: Michael Carsten Blau laboriert an den Folgen eines Leistenbruchs, hat zudem ein Ödem im Hüftgelenk: „Erst will ich mich auf meine Gesundheit konzentrieren“, sagt der frühere Spieler der DJK St. Matthias Trier und des Luxemburger Clubs Berdenia Berburg.

Kommentieren