Tarforster Trainer bleiben an Bord

Zwei mal zwei Jahre

26. Februar 2021, 11:23 Uhr

Die Tarforster Spieler werden auch in den kommenden Jahren von den gleichen Trainern betreut. Foto: Archiv

Der FSV Trier-Tarforst bindet mit Holger Lemke und Daniel Will die Trainer der beiden Seniorenmannschaften.

Der FSV Trier-Tarforst hat seine Trainer Holger Lemke (Rheinlandliga-Mannschaft) und Daniel Will (zweite Mannschaft) schon jetzt über die kommende Saison hinaus gebunden. „Holger leistet bei uns hervorragende Arbeit, und diese möchten beide Seiten nun fortführen, sagt Abteilungsleiter Thomas Kempny über den Verbleib des Rheinlandligacoachs, der inzwischen seit rund drei Jahren für den FSV I verantwortlich ist. Die Trainerposition sei „der Grundstein für die weitere Kaderplanung. Somit können wir jetzt mit den Spielern frühzeitig in die Gespräche für die kommende Saison gehen.“


Lemke kann als Übungsleiter seine Erfahrung als Regionalligaspieler von Eintracht Trier, der SV Elversberg und von Rot-Weiss Essen miteinbringen. Verletzungsbedingt hatte er schon mit Ende 20 seine aktive Laufbahn beenden müssen und kickt seitdem nur noch sporadisch mit. Nicht minder groß ist die Freude, dass auch Daniel Will (36) die aktuell in der A-Liga Trier/Saarburg spielende zweite Mannschaft weiter trainiert, so Kempny: „Daniel ist ein Tarforster und identifiziert sich voll mit dem Verein. Nun kann auch in seiner Mannschaft die Kaderplanung erfolgen.“

Kommentieren