Achtelfinale im Rheinlandpokal

Saartal scheitert in der Verlängerung

12. Juli 2021, 14:46 Uhr

Die SG Saartal musste sich trotz großem Einsatz geschlagen geben. Foto: Archiv

Das vergangenen Wochenende stand das Achtelfinale des Rheinlandpokals an. Aus regionaler Sicht jedoch ohne positive Überraschungen, denn die meisten Vertreter der hiesigen Spielklassen mussten sich geschlagen geben. 

SV Eintracht Trier - FC Karbach 1:0

In einer zerfahrenen Partie mit vielen Ballverlusten erzielte Jonas Amberg den einzigen Treffer. Nach Vorarbeit von Kevin Heinz traf Amberg in der 73. Minute per Schlenzer zum 1:0-Endstand. „Es war ein schweres, zähes Spiel. Durch den kleinen Platz gab es viele Zweikämpfe und wenig Spielfluss. Wir konnten uns in der Offensive zu selten durchsetzen, dennoch zählt am Ende, dass wir eine Runde weiter sind“, erklärte Eintracht-Coach Josef Cinar die Partie. Im Viertelfinale treffen die Trierer nun auf Regionalligist RW Koblenz.

SG Ahrbach - FC Bitburg 4:3 n.V.

Nach dem klaren Erfolg gegen die SG Mont Royal Reil musste sich der FC Bitburg im Achtelfinale einem Bezirksligisten geschlagen geben. Bereits in der zweiten Spielminute erwischten die Hausherren die Gäste aus Bitburg auf dem falschen Fuß – Tim Kuhn hatte zur Führung getroffen. Der FCB fing sich jedoch schnell und glich durch Neuzugang Joshua Bierbrauer (6.) aus. In der 24. Minute sorgte Marc Henkes jedoch für die erneute Ahrbacher Führung, die Steve Kirchen, ein weiterer Bitburger Neuzugang, egalisierte (30.). In der Verlängerung spielten die Hausherren weiter gut mit und gingen durch Tim Kuhn erneut in Front (105.). Abermals glichen die Gäste aus – Nico Fuchs markierte das 3:3 (112.). Als schon alles auf ein Elfmeterschießen deutete, brachte das Eigentor von Bitburgs Kevin Fuchs (121.) die Entscheidung.

SG Saartal Schoden - SG Mendig 2:5 n.V.

Die SG Saartal erwartete die SG Mendig nach dem Sieg gegen die SG Schneifel mit breiter Brust und stellte dieses Selbstvertrauen gleich zu Beginn der Partie unter Beweis. Fabian Müller traf in der siebten Spielminute zur Führung der Hausherren. Die SG Mendig fand nur schwer in die Partie und konnte erst kurz vor der Pause durch Kodai Thomas Stalph ausgleichen (42.). Einen Gleichstand gab es zur Pause dennoch nicht, denn in der Nachspielzeit sorgte Nicolas Jakob (FE.) für die erneute Schodener Führung. Auch im zweiten Durchgang blieb die Partie offen. Die Mendiger drängten in den Schlussminuten auf den Ausgleich und erzwangen durch Andre Marx die Verlängerung (91.). In der zusätzlichen Spielzeit hatten die Hausherren dem Favoriten nichts mehr entgegenzusetzen: Björn Gilles (103.), ein Eigentor der SGS und Andre Marx (116.) markierten letztlich den 5:2-Endstand aus Sicht der SG Mendig.

SG Geisfeld - TuS Oberwinter 1:2 n.V.

Auch die SG Geisfeld verabschiedete sich im Achtelfinale des Rheinlandpokals. In einer torarmen Partie brachte ein Eigentor die Geisfelder in der 88. Spielminute in Führung. In der vierten Minute der Nachspielzeit glich die TuS Oberwinter durch Thomas Enke aus. In der Verlängerung brachte das Tor von Timm Wiest die Entscheidung zugunsten der Gäste (116.).

FV Hunsrückhöhe Morbach - FV Engers 2:1 n.V.

Vor 275 Zuschauer erwischte Dominik Schell die Gäste aus Engers auf dem falschen Fuß und sorgte somit für den Blitzstart der Morbacher. In der Folge gestalteten beide Mannschaften die Partie offen. In der 60. Spielminute glich Noel Schlesiger aus. Aufgrund fehlender Tore ging es mit 1:1 in die Verlängerung. In dieser glückte Sebastian Schell in der 104. Minute der Siegtreffer.

SG Hochwald Zerf - FC Rot-Weiss Koblenz 0:3

Die SG Hochwald zeigte nach dem Sieg gegen Salmrohr auch gegen den Regionalligisten aus Koblenz eine gute Partie. Nach dem Eigentor von Johannes Carl (4.). hielten die Hausherren dem Druck der Gäste lange Zeit stand. Erst in der 63. Minute sorgte Osman Atilgan für die Vorentscheidung. Quentin Fouley erhöhte das Ergebnis in der Schlussphase auf 3:0 (84.).

Bereits am Mittwoch, den 14.07., stehen die Viertelfinalpartien an:

SV Eintracht Trier - FC Rot-Weiß Koblenz
TuS Oberwinter - TuS Koblenz
SG Ahrbach - FV Morbach
VfB Linz - SG Mendig

Kommentieren