16.05.2018

Nervenstark vom Punkt

SV Trier-Irsch sucht die besten Elfer-Schützen

Starker Rückhalt: Nicht nur gute Schützen werden benötigt, sondern auch ein echter Elfer-Killer zwischen den Pfosten. Foto: SV Trier-Irsch

Bereits zum dritten Mal veranstaltet der SV Trier-Irsch 1948 e.V. ein Elfmeter-Turnier. Wie in den vergangenen Jahren kicken 32 Mannschaften aus dem Stadt- und Kreisgebiet um den Titel. Auch Teilnehmer aus Nordrhein-Westfalen werden in diesem Jahr an den Start gehen. Obwohl die Startplätze schon vergeben sind und die Warteliste lang ist, lohnt sich ein Besuch auf dem Irscher Kunstrasen am 20. Mai. 

Um 12.00h am Pfingstsonntag fällt der Startschuss für die dritte Auflage des Irscher Elfmeter-Turniers. Organisiert von den erfahrenen AH-Kickern des Stadtvereins, haben sich auch in diesem Jahr weit mehr Mannschaften angemeldet, als zugelassen werden können. Der Grund für die Beliebtheit des Turniers ist einfach zu erklären: Um einen Elfmeter im Tor zu versenken, muss man kein aktiver Fußballer sein. Auch eine spezielle Ausrüstung oder Schuhe sind nicht erforderlich. Im Vordergrund steht der Spaß, für den auch 2018 viele gemischte Mannschaften sorgen werden. Natürlich treffen auch reine Männer- und Frauenteams aufeinander und bestimmen vom Punkt das stärkere Geschlecht. Da die Anmeldungsphase für das Turnier bereits beendet ist und die 32 Teilnehmerplätze vergeben sind, heißt der SV Trier-Irsch auch alle Schaulustigen herzlich willkommen. Ob als Fan eines bestimmten Teams oder einfach aus Interesse: Kaffee und Kuchen, Ess- und Getränkestände sowie eine Cocktailbar sorgen für die richtige Stimmung an der Seitenlinie. Und weil am nächsten Tag frei ist, lässt sich ohne schlechtes Gewissen etwas länger feiern.

Kommentieren

Vermarktung: