DJK schlägt den SV Sirzenich in einem packenden Match mit 3:2

Nachberichte, A-Klasse: Pluwig bezwingt den Titelfavoriten

DJK schlägt den SV Sirzenich in einem packenden Match mit 3:2

17. September 2020, 08:47 Uhr

Welschbillig muss sich mit einem Remis gegen Aufsteiger Pölich zufrieden geben, während die SG Thomm mit einem knappen 2:1-Heimsieg gegen Reinsfeld den ersten Dreier der Saison feiert. Freudenburg gewinnt überraschend in Föhren. Aufsteiger Euren hingegen fährt mit einem 7:1-Auswärtssieg aus Wasserliesch nach Hause. Auch der FC Könen bleibt weiterhin punktlos und verliert gegen Tarforsts Zweitvertretung. Ein Ausrufezeichen setzt die SG Langsur mit einem Auswärtssieg in Tawern.

SG Welschbillig - SG Pölich 2:2 (1:2)

Bereits am Dienstagabend eröffneten die SG Welschbillig und die SG Pölich die englische Woche. Am Ende trennten sich beide Kontrahenten mit einem Remis. Lukas Kollmann (14.) brachte die Gäste in Führung, ehe Sven Bracker (23.) für den schnellen Ausgleich sorgen konnte. Noch vor der Pause gelang der SG Pölich die erneute Führung, als Matthisa Micheln (34.) einnetzen konnte. Nach einem Platzverweis für die Gäste gelang der SG Welschbillig schließlich der Ausgleich durch Torjäger Marc Willems (83.)

SV Föhren - SV Freudenburg 0:1 (0:0)

Eine dicke Überraschung gelang dem SV Freudenburg beim sonst so spielstarken SV Föhren. Lucjan Morawski (67.) gelang in der zweiten Halbzeit der goldene Treffer des Tages zu Gunsten der Gäste. Auch nach dem Platzverweis von Dominik Lorth (85.) gelang es dem SV Föhren in der Schlussphase nicht mehr den Abwehrriegel der Freudenburger zu knacken.

SV Wasserliesch - TuS Euren 1:7 (0:3)

Schützenfest in Wasserliesch. Der Aufsteiger vom TuS Euren präsentiert sich weiterhin in Torlaune und zerlegt den SVW. Rene Jahn (1., FE.) brachte die Gäste früh per Strafstoß in Führung. Yannick Andreas (25.) und David Reitz (45.) erhöhten noch vor der Pause auf 0:3 aus Sicht der Hausherren. Ein Eigentor (56.) sorgte für den endgültigen K. O. des SV Wasserliesch. Das zwischenzeitliche 1:4 durch Johannes Thelen (58.) diente letztlich nur zur Ergebniskosmetik. Am Ende schraubten Nassar Ahmad (59.), – Torschütze folgt (71.) und – Dominik Jahn (89., FE.) zum 7:1 für den TuS Euren in die Höhe. 

DJK Pluwig - SV Sirzenich 3:2 (0:1)

Im Spitzenspiel des dritten Spieltags gelang der DJK aus Pluwig ein erstes Ausrufezeichen. Dabei kamen die Gäste aus Sirzenich besser in die Partie und gingen durch Simon Blasius (26.) in Führung. Erst im zweiten Abschnitt schalteten die Hausherren einen Gang höher und kamen durch Christian Guth (51.) zum Ausgleich. Joshua Bierbrauer (52.) traf erneut für die Gäste, ehe Julius Waldeier (56., 61.) mit einem Doppelpack zum Matchwinner avancierte. Die DJK Pluwig ringt den Titelfavoriten nieder und klettert vorerst selbst an die Tabellenspitze.

SG Thomm - TuS Reinsfeld 2:1 (1:0)

Im Hochwaldduell zwischen der SG Thomm und dem TuS Reinsfeld setzte sich am Ende die erfahrenere Mannschaft durch. Wie schon am Wochenende sorgte der Schlüsselspieler der Thommer für die Entscheidung zu Gunsten der Spielgemeinschaft. Nico Thömmes (39.) brachte die Gastgeber kurz vor der Pause in Führung. Die Freude der Reinsfelder über den über den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer durch Niko Schmitt (55.) währte hingegen nur kurz. Zwei Minuten später war es wieder Nico Thömmes (57.), der mit seinem sechsten Saisontor den ersten Sieg der SG Thomm klar machte. 

SV Tawern - SG Langsur 2:4 (2:4)

Eine verrückte erste Halbzeit bekamen die Zuschauer bei der Partie des SV Tawern gegen die SG Langsur geboten. Fabian Weber (9.) brachte die Hausherren früh in Führung. Nur eine Minute später gelang der SG Langsur durch Carsten Hein (10.) der schnelle Ausgleich. Carsten Vogel (15.) sorgte schließlich für die erneute Tawerner Führung, ehe die SG Langsur so richtig aufdrehte. Die bis zu diesem Spiel torlose SG Langsur sorgte in einer vogelwilden Phase des SV Tawern mit drei schnellen Treffern für eine 4:2 Führung der Gäste. Den Ausgleich erzielte zunächst erneut Carsten Hein (22.). Im Zwei-Minuten-Takt brachten Dennis Thon (24., FE.) und Hein (26.) die SG Langsur schließlich auf die Gewinnerstraße. Besonders Hein hatte mit seinen drei Treffern einen großen Anteil am ersten Saisonsieg der SGL.

FSV Tarforst II - FC Könen 1:0 (0:0)

Im Duell der bis dato punktlosen Teams aus Tarforst und Können freute sich letztlich die Zweitvertretung des FSV Tarforst über das glücklichere Ende. Nicola Rigoni (84.) gelang der goldene Treffer in einem Spiel zweier Teams, deren Ziel der Klassenerhalt sein wird. Der FC Könen kassiert somit zwei Niederlagen zum Start und hat zudem noch ein Spiel weniger als ein Großteil der Konkurrenz. Der FSV Tarforst II hingegen freut sich nach der 2:8-Klastsche in Reinsfeld über die ersten Punkte der Saison. 

Kommentieren