C-Saar, Nachberichte

Irsch II neuer Spitzenreiter

12. Oktober 2020, 12:34 Uhr

Dennis Peters (in schwarz) läuft seit kurzem für die Mattheiser Reserve auf und verbuchte am Sonntag seinen ersten Treffer. Foto: Archiv

Mit vier Siegen aus fünf Spielen profitierte Aufsteiger Trier-Irsch II von der ersten Konzer Niederlage und eroberte damit die Tabellenspitze. Eine starke Leistung des SVI, der sich bislang vor allem offensiv überzeugte.

SV Tawern II - SV Konz II 1:0 (1:0)

Ein frühes Tor entschied das Spitzenspiel zugunsten der Tawerner und sorgte damit für die erste Niederlage der Konzer Reserve. In der zweiten Minute fand Dirk Rohles Jonas Müller, der den einzigen Treffer des Tages erzielte. „Wir waren hochkonzentriert, haben sehr wenig zugelassen und jeden Zweikampf angenommen. Hinzu kommt das Glück, dass der erste Torschuss gleich das 1:0 war. Im Verlauf des Spiel war es dann von beiden Seiten eine gute läuferische und kämpferische Leistung. Wir konnten den Zugriff der Konzer immer wieder unterbinden und dadurch meines Erachtens nach verdient gewonnen“, erklärte Tawerns Trainer Erhard Gross.

SV Trier-Irsch II - SV Filzen-Hamm 3:0 (2:0)

Der SV Trier-Irsch II schwimmt weiter auf der Erfolgswelle und übernimmt durch den Sieg gegen Mitaufsteiger Filzen die Tabellenführung. Taha Mohamed Abdelmaksoud El Seidi traf in der 19. Minute zur Führung der Hausherren. Lucas Konz erhöhte kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0 (43.). Im zweiten Durchgang entschied ein weiterer Konz-Treffer die Partie (60.). Filzens Trainer Matthias Schneemilch sah eine schwache Vorstellung seiner Mannschaft: „Wir waren haben heute einfach einen schlechten Tag erwischt. Irsch hat hochverdient gewonnen und hat stark gespielt. Von uns war es aber auch ganz schwach.“

SG Obermosel Nittel II - TuS Trier-Euren II 5:3 (3:0)

Die Zweitvertretung von der Obermosel setzte die Ungeschlagen-Serie fort und zog auf den vierten Platz vor. Gegen den Liganeuling Euren II erwischten die Nitteler einen super Start und führten nach den Toren von Niko Scheuer (10.) und Sebastian Hein (15., 20.) mit 3:0 zur Pause. Euren gab sich nicht auf und konterte zu Beginn der zweiten Hälfte durch die Treffer von David Welsch (50.) und Ralf Zingerling (55.). Niko Scheuer fand die passende Antwort und vergrößerte den Abstand auf zwei Tore (60.). Nittels Thomas Heidrich sorgte schließlich mit dem 5:2 für die Vorentscheidung (75.). Chris Jahn traf für die Eurener zum 3:5-Endstand (80.).

DJK St. Matthias Trier II - SV Freudenburg II 5:3 (4:0)

Nach zwei Siegen in Serie musste sich der SV Freudenburg II auf dem Feyener Kunstrasen geschlagen geben. Manfred Metz erzielte bereits in der siebten Spielminute die Führung zugunsten der DJK. Dennis Peters legte in der elften Minute nach und erhöhte auf 2:0. Ralf Thon verschoss in der 16. Minute einen Elfmeter und verpasste dadurch das 3:0. Aber auch so dominierten die Mattheiser und erhöhten durch Christian Weyand weiter (25.). Freudenburgs Mario Kiefer scheiterte mit einem Strafstoß am Trierer Schlussmann Heiko Fusenig (36.), der zwei Minuten später abermals jubeln durfte, denn Metz traf zum 4:0-Pausenstand. Im zweiten Durchgang scheiterte mit Fabian Stahl ein weiterer Freudenburg vom Punkt an Fusenig, doch nur rund eine Minute später verkürzte Stahl aus dem Spiel heraus auf 1:4 (60.). Weitere zwei Minuten später fand die Aufholjagd jedoch ein jähes Ende, als Yannick Braunshausen mit einem Eigentor die Führung der Hausherren ausbaute. Freudenburgs Florian Henn (68.) und Stahl (80.) trafen zum 3:5-Endstand. „Wir haben in der ersten Halbzeit richtig gut gespielt. Dennis Peters und Manfred Metz haben vorne super harmoniert. Dann wurden ja auch noch drei Elfmeter verschossen. Ich bin froh über den Sieg und die Leistung. Die Jungs haben es heute gut gemacht“, sagte DJK-Trainer Josef Karthäuser.

SG Wincheringen - SG Saarburg II 5:5 (4:2)

Die SG Wincheringen trennte sich nach einem Schützenfest mit 5:5 von der SG Saarburg und verpasste damit erneut den ersten Saisonsieg. Dabei begannen die Hausherren vielversprechend: Kaum auf dem Platz traf Yannik Hein zur Führung (1.), Jan Willkomm baute den Vorsprung bereits in der dritten Minute auf 2:0 aus. Saarburgs Christian Grimm verkürzte in der neunten Minute auf 1:2, doch nur rund zehn Minuten später klingelte es durch Wincheringens Mika Denis erneut im Saarburger Kasten. Julian Athen erhöhte für die Hausherren zum zwischenzeitlichen 4:1 (30.), ehe Grimm den 2:4-Pausenstand herstellte (33.). Im zweiten Durchgang drehten die Saarburger das Spiel binnen sieben Minuten: Kai Puschmann (65.) und Grimm (71.) glichen aus, Martin Baumann traf zur Führung (72.). Erstmals in Rückstand fanden jedoch auch die Wincheringener die passende Antwort und glichen durch Simon Müller (76.) zum 5:5-Endstand aus.

SV Sirzenich II - FC Könen II 1:1

Im nur sechsten Saisonspiel teilte sich der SV Sirzenich II bereits zum vierten Mal die Punkte. Nach der Niederlage gegen den neuen Spitzenreiter aus Trier-Irsch brachte Arthur Maier die Hausherren in Führung. Aber auch dieses Mal sollte es nicht zu einem Sieg reichen, denn die Könen-Reserve glich durch David Maximini aus (68.).

Kommentieren