Bis zu 500 Euro Unterstützung

FVR-Initiative „Fußball hilft!“ geht weiter

23. November 2020, 09:49 Uhr

Foto: Fussballverband Rheinland

Im Jahr 2020 wird offiziell kein Spiel mehr stattfinden, doch das bedeutet nicht, dass die Vereine der Region ihre Arbeit einstellen. Aufgrund der aktuellen Situation setzt der Fussballverband Rheinland seine Initiative „Fußball hilft!“ fort und fördert damit erneut Vereine, die Ihre Mitmenschen in der Corona-Krise unterstützen.

Vergangene Woche hatte der Fussballverband Rheinland bekanntgegeben, dass im Sportjahr 2020 keine Pflichtspiele mehr stattfinden werden und die Saison frühestens Mitte Januar 2021 fortgesetzt werden kann. Darin vermerkte der FVR auch, dass zukünftig die Verfügungen der einzelnen Landkreise als bindend gelten. Bedeutet: Darf in einem Kreis mit Zuschauern gespielt werden und in einem anderen nicht, gilt die Regelung am Austragungsort als entscheidend. Damit fehlt schon jetzt eine einheitliche Richtlinie bzgl. Zuschauerverboten. Problematisch, da die Heimspiele für viele Vereine eine Überlebenswichtige Einnahmequelle sind, die damit nicht garantiert werden kann. Wiederum aber auch eine Situation, auf die der Fussballverband Rheinland – ohne politische Entscheidungsgewalt – nur äußerst geringen Einfluss hat.


Die aktuelle Situation nimmt der FVR jedoch zum Anlass, seine Initiative „Fußball hilft!“ fortzuführen. Bereits im Frühjahr wurden Verein dazu aufgerufen, dem Fussballverband Rheinland zu melden, auf welche Weise sie ihre Mitmenschen in der Corona-Krise unterstützen. Die Ideen der Vereine reichten dabei von Einkaufsgängen über Malwettbewerbe für Kinder und Verleih von Sportmaterialien bis hin zur Unterstützung der lokalen Wirtschaft. Die Beiträge der Vereine wurden dabei mit bis zu 500 Euro und insgesamt 12.000 Euro unterstützt. 

Nun geht „Fußball hilft!“ in die nächste Runde. Der Schwerpunkt der Vereinsaktionen soll dieses Mal auf Weihnachten und der Jugend liegen: Was machen die Vereine in der Weihnachtszeit für Kinder und Jugendliche im Verein, wenn es Weihnachtsfeiern oder ähnliches nicht geben darf?

Zusammen mit der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung werden die besten Initiativen mit bis zu 500 Euro unterstützt. Vereine können sich über das Online-Formular (www.fvr-stiftung.de/vereinehelfen), per Email (vereinehelfen@fvr-stiftung.de) oder postalisch bei der FVR-Stiftung „Fußball hilft!“ (Lortzingenstraße 3, 56075 Koblenz) melden und erklären, welche Aktionen geplant sind oder schon durchgeführt wurden. Der Vorstand von „Fußball hilft!“ wird dann schnellstmöglich über eine Förderung entscheiden.

Kommentieren