Fachjury hat entschieden

Anja Zivkovic „Deutscher Fußball Botschafter 2020“

27. November 2020, 09:43 Uhr

Preisträgerin Anja Zivkovic bei ihrer Video-Danksagung. Foto: Deutscher Fußball Botschafter e.V.

Jedes Jahr zeichnet der gemeinnützige Verein Deutscher Fußball Botschafter e.V. mit dem gleichnamigen Titel deutsche TrainerInnen und SpielerInnen aus, die durch ihr Auftreten und Engagement zum positiven Image des Fußballs beitragen. In diesem Jahr gewann Anja Zivkovic in der Hauptkategorie und hat dort mit Jürgen Klopp einen namhaften Vorgänger.

2012 von Roland Bischof gegründet zeichnet der Deutsche Fußball Botschafter e.V. jährlich Menschen mit dem Titel „Deutscher Fußball Botschafter“ aus, die sich in besonderer Weise um den Fußball und sein Image verdient machen. Die Auszeichnung ist dabei mit einem Preisgeld für soziale Projekte verbunden, weshalb in den letzten Jahren weltweit mehr als 30 Förderprojekte unterstützt werden konnten.

Nominiert waren in diesem Jahr Anja Zivkovic, eine international tätige Fußball-Trainerin, -Analystin und -Ausbilderin, Robert Jaspert, der im Libanon Safa Beirut SC trainiert und der derzeitige Düsseldorf-Coach Uwe Rösler, der bereits in England, Schweden und Norwegen trainiert. Alle drei Kandidaten wurden dabei für ihre herausragende internationale Arbeit ausgewählt, wo sie in besonderem Maße zur sportlichen und gesellschaftlichen Entwicklung beitrugen.

Als Siegerin aus diesem Finaltrio ging schließlich Anja Zivkovic per Juryentscheid hervor. Die DFB-, FIFA- und UEFA-Ausbilderin, Trainerin und Analystin engagiert sich Projekte auf der ganzen Welt und bereiste über 50 Länder. Mit ihrem Preisgeld unterstützt sie ein Mädchen-Fußball-Projekt in der indischen Region Haryana. „In dieser Region haben es Mädchen besonders schwer. Doch dieses Projekt fördert gezielt den Mädchenfußball und organisiert mit bescheidenen Mitteln sogar Mädchenfußballturniere – ohne die Hilfe einer sozialen Organisation, sondern ausschließlich mit Hilfe der Dorfbewohner“, erklärt die Deutsche Fußball Botschafterin 2020.

Auch die beiden Finalisten spendeten ihr Preisgeld: Robert Jaspert unterstützt den libanesischen Verein Mabarrat-Waisenkinderprojekt e.V. und Uwe Rösler spendet an eine soziale Einrichtung in Manchester, um seiner „zweiten Heimat“ etwas zurückzugeben.

Da aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr die Award-Gala ausfiel, bekamen die Gewinner ihren Preis zugeschickt und bedankten sich per Videonachricht. Neben Anja Zivkovic gewannen auch Robin Gosens (Publikumspreis) sowie Joshua Kimmich und Leon Goretzka (Ehrenpreis).

Kommentieren