04.10.2019

Vorberichte, C-Trier/Eifel: Favoriten mit Heimrecht

Führungstrio hat exklusive Heimspiele vor der Brust

Patrick Schmitz und die Ehranger dritte Garde haben auf Mariahof ein dickes Brett zu bohren. Gelingt am Montessoriweg vielleicht doch eine Überraschung? Foto: Archiv

Nach dem abgespeckten Programm der Vorwoche, als lediglich drei Begegnungen über die Bühne gingen, geht es am Ende der ersten Herbstferienwoche wieder komplett zur Sache. Dabei genießt das Führungstrio durchweg Heimrecht und hat zudem lösbare Aufgaben zu bewältigen. Interessant wird auch die Heimspielpartie der SG Butzweiler gegen den TuS Issel, bei dem im einzigen Spiel erste Mannschaften aufeinandertreffen. 

SG Zewen II - Kernscheid II
Die Trierer Höhenstädter reisen leicht favorisiert nach Zewen. Zuletzt hatte sich der Aufsteiger einen zusätzlichen freien Sonntag gegönnt, nachdem die Partie gegen Olewig aufgrund anhaltender Personalengpässe seitens des SVO kurzfristig verschoben werden musste. Mit neun Punkten aus den bisherigen fünf Partien kann das Team sicherlich gut leben. Mit jeweils einem Sieg und einer Niederlage gestaltete sich die Bilanz auf Reisen bei der SSG ausgeglichen. Zewen ist stark gestartet, musste zuletzt aber die Überlegenheit von Butzweiler (2:5) anerkennen. Mit einem Sieg wäre das Team von Bastian Schmaus am Gegner vorbei und dürfte entspannteren Herbstwochen entgegenblicken.
TR-Zewen, So., 6.10., 13.00h

SG Butzweiler - TuS Issel
In einer Partie zweier erster Mannschaften gehen die Beteiligten von einer intensiv geführten Auseinandersetzung aus. Beide Mannschaften gehören in diesem Jahr nicht zum engeren Favoritenkreis um den Aufstieg, doch die derzeitigen Platzierungen entsprechen auch nicht dem wahren Leistungssvermögen dieser Teams. Issels Trainer Stefan Jostock blickt noch einmal auf das 3:5 bei der Alemannia vor zwei Wochen zurück. „Wir dürfen keine drei Gegentore in fünf Minuten kriegen und müssen nach unserem spielfreien Wochenende eine andere Laufbereitschaft und Zweikampfhärte an den Tag legen. Sollten wir zwei gute Halbzeiten auf den Rasen bringen, ist ein Dreier möglich und auch realistisch.“ Butzweilers Trainer Ditmar Kraus sah trotz der Verletzung von zwei seiner Spieler eine gute Leistung in Langsur. „Der Sieg war verdient, weil wir über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren und vor der Halbzeit die
entscheidenden zwei Tore nachgelegt haben.“ Angesichts der bisherigen Ausbeute von neun Punkten sagt Kraus: „Wir sind froh, dass das so ist, damit können wir gut leben. Die Mannschaft hat sechs von den neun Punkten ohne mich geholt. Ich dachte schon, ich bräuchte nicht mehr zu kommen“, konnte sich der sympathische SGB-Coach ein verschmitztes Lächeln nicht verkneifen. Kraus erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. „Issel ist eine gute Mannschaft und besser als ihr gegenwärtiger Tabellenplatz. Es wird auch ein Highlight, weil wir in Butzweiler Kirmes feiern und der Sportverein sein 70. Jubiläum begeht. Deshalb hoffen wir auf über 100 Zuschauer und einen Sieg, um mal im gesicherten Mittelfeld zu stehen.“ Fast schon beiläufig erwähnt Kraus, dass er wieder mit Ausfällen zu kämpfen haben wird. Neben Kapitän Mattes werden auch Sebastian Schneider und Bernd Müller ausfallen. Ob es bei Noah Kierspel reicht, wird am Spieltag entschieden. Auch Michael Schwarz ist nicht im Lande, da er beruflich in München zu tun hat. Deshalb bekommen Luca May und Simon Schneider, Spieler aus der zweiten Mannschaft, erneut eine Chance. „Die Harmonie zwischen erster und zweiter Mannschaft ist sehr gut.“
Butzweiler, So., 6.10., 14.30h


SV Udelfangen - SV Olewig II
Eine klarere Konstellation kann es nicht geben: Der Tabellenzweite Udelfangen empfängt das abgeschlagene und personell gebeutelte Schlusslicht aus Olewig. Der Sieg der Hausherren dürfte unstrittig sein – es stellt sich lediglich die Frage nach der Höhe des Udelfanger Sieges.
Udelfangen, So., 6.10., 14.30h

SSG Mariahof - FSG Ehrang III
Mariahof stürmte mit einem 8:0-Sieg in Ralingen an die Tabellenspitze und wird auch gegen die junge Ehranger Truppe einen Dreier anstreben. Im Vorjahr siegte Mariahof 1:0.
TR-Mariahof, So., 6.10., 14.30h

Kommentieren