Bezirksliga West
24. Spieltag


SV Speicher

0

:

1


FSG Ehrang/Pfalzel

Anpfiff

So - 27.03. 15:00 Uhr

Spielstätte

--

Zuschauer

--

Schiedsrichter

--

Bezirksliga, Nachberichte

SV Speicher – FSG Ehrang 0:1 (0:0)

Entwickelt sich mehr und mehr zum Torjäger und traf auch in Speicher zum Siegtor: Ehrangs Jonas Streit (in rot). Foto: Archiv

Die Töpferstädter kommen aus der Abstiegszone nicht raus und haben trotz eines beherzten Auftritts gegen den Spitzenreiter aus Trier mit 0:1 verloren.

Ein goldenes Tor von Jonas Streit aus der 65. Minute entschied eine chancenarme Partie vor 220 Zuschauern in Speicher. Merlin Bauer hatte den entscheidenden Steckpass hinter die Kette gespielt, als Streit aus zehn Metern ins lange Eck traf. Ehrang besaß erwartungsgemäß mehr Spielanteile, doch die hochkarätigen Möglichkeiten blieben aus. Die Töpferstädter hatten in der zweiten Halbzeit durch Tommy Hopp und Justin Marie zwei dickere Gelegenheiten zum Ausgleich, doch Ehrangs Keeper Moritz Zingen parierte stark. Während Pfalzels Sportchef Frank Bertges ein für „uns schweres Spiel, bei dem wir alles reinlegen mussten und es am Ende gut runtergespielt haben“ sah, haderte Speichers Coach Martin Wagener mit dem Spielglück. „Wir haben nahezu alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten, haben die Räume extrem eng gemacht, schnell gekontert und eine gute Leistung gezeigt. Doch was nutzt das alles, wenn am Ende des Tages der Ertrag fehlt.“ So habe man dem Gegner nur eine echte Torchance gestattet, doch die eine wurde eiskalt genutzt. Die Ruhe am Ball habe diesmal gefehlt und der entscheidende Punch, die wenigen Möglichkeiten zu nutzen und Effizienz zu beweisen. So wird der Rückstand aufs rettende Ufer mit jetzt sieben Punkten auf Badem (Platz 13) immer größer.

Kommentieren