25.08.2018

Kreisliga B Trier/Saar, Trainer-Interview: Chris Jahn – TuS Trier-Euren

„Personell nicht gut aufgestellt“

11ER: Der Saisonstart ging schief, denn Euren verlor gegen Waldweiler. Gegen Krettnach machte man die Punkte aber wieder gut. Welches Fazit ziehen Sie nach den ersten beiden Partien?
Chris Jahn: Im ersten Spiel haben wir uns natürlich deutlich mehr vorgenommen. Wir haben die ersten zehn Minuten verschlafen und lagen dann schon 0:2 zurück. Wir wussten, dass es in Mandern ein schweres Auswärtsspiel werden würde und uns ein starker Gegner erwartet, aber nach so einem Rückstand ist es schwer, zurückzukommen. Dennoch haben wir es geschafft. 20 bis 30 Minuten haben wir ordentlich gespielt, aber der Rest war katastrophal. Wenn man auswärts drei Tore schießt, darf man keine sechs Gegentore bekommen. Gegen Krettnach haben wir immer noch nicht gut gespielt, aber der Gegner hat fast nichts gemacht.

11ER: Der TuS Euren konnte in der Sommerpause einige Neuzugänge verpflichten …
Chris Jahn: Das stimmt. Wir haben richtig gute Neuzugänge bekommen. Spieler wie Mike Gaugler und Stephan Gerich sind aber verletzt und konnten noch kein Spiel für uns absolvieren. Rene Jahn hat sich im ersten Spiel einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt drei bis vier Wochen aus. Da hoffen wir natürlich, dass er schnellstmöglich zurückkommt und uns weiterhelfen kann. Er ist ohne Frage einer unserer wichtigsten Spieler. Das ist momentan unser Problem: Wir haben gute Neuzugänge, aber viele können momentan nicht spielen.

11ER: Wie wichtig sind Spieler wie Kevin Dres und Mathias Düwel für die Mannschaft?
Chris Jahn: Kevin ist ein absoluter Führungsspieler und durch seine Klasse enorm wichtig. Er hat jetzt schon drei Tore gemacht und auch in den Testspielen genetzt. Matze ist extrem torgefährlich und steht einfach immer richtig. Das ist ein großer Bonus für uns, weil uns in der letzten Saison ein echter Torjäger fehlte.

11ER: Im dritten Saisonspiel wartet nun der SV Ayl. Wie stark schätzen Sie den SVA ein?
Chris Jahn: Ayl hat als Aufsteiger im letzten Jahr eine super Saison gespielt und jetzt schon vier Punkte. Es ist schwer einzuschätzen, aber als Aufsteiger werden sie die Euphorie mitnehmen. Auch Ayl haben den ein oder anderen Neuzugang. Wegen der Ayler Kirmes spielen wir schon samstags. Gerade dann werden sie alles in die Waagschale werfen, um anschließend feiern zu können. Wir sind personell nicht gut aufgestellt, aber die Spieler, die aufrücken, haben unser volles Vertrauen. Wir fahren schließlich nach Ayl, um etwas mitzuholen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Aufstellungen

SV Ayl

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TuS Trier-Euren

Noch keine Aufstellung angelegt.