13.03.2020

A-Klasse, Trainer-Interview: Aimé Kinss – DJK Pluwig-Gusterath

„Mit breiter Brust ins Heimspiel“

11ER: Hallo Herr Kinss, die lange Winterpause ist vorbei. Freuen Sie und Ihre Mannschaft sich, dass es endlich wieder losgeht?
Aimé Kinss: Wir haben in der Vorbereitung viel gearbeitet. Ich weiß selbst, dass es für die Spieler häufig zäh und anstrengend ist. Umso mehr kribbelt es dann nach vier Wochen, wenn es endlich wieder im Wettkampf um Punkte geht. 

11ER: Wie verlief die Vorbereitung Ihrer Mannschaft? Worauf lagen Ihre Schwerpunkte in den verschiedenen Trainingseinheiten während der Winterpause?
Aimé Kinss: Bei uns war es wie bei allen Mannschaften in der Kreisliga. Natürlich fehlen immer mal wieder Spieler durch Krankheiten oder Ähnliches. Die Jungs haben dennoch gut mitgezogen. Im Kreispokal gegen Osburg waren wir die deutlich bessere Mannschaft und haben am Ende leider im Elfmeterschießen verloren. Von den spielerischen Elementen bin ich hochzufrieden, jedoch fehlt uns häufig der letzte Pass vor dem Tor. Daran werden wir in den zwei Trainingseinheiten diese Woche aber noch mal arbeiten. 


11ER: Bislang hat Ihr Team alle sechs Heimspiele gewinnen können. Woran machen Sie die Heimstärke Ihrer Mannschaft in dieser Saison fest?
Aimé Kinss: Wir fühlen uns zuhause sehr wohl. Uns fällt es zudem leichter, taktische Vorgaben umzusetzen, mit unseren Zuschauern im Rücken. Daher gehen wir mit breiter Brust in das Spiel gegen Sirzenich. Auswärts sind unsere Ergebnisse dafür aber noch ein bisschen dünn. Gegen Sirzenich möchten wir es dafür im Heimspiel knallen lassen. Wichtig ist, dass wir stabiler in der Defensive stehen, als es im Hinspiel der Fall war. Zudem soll uns nicht interessieren, dass Sirzenich sicherlich noch mal ganz oben angreifen möchte. 

11ER: Ihr Kader hatte nun Zeit, um sich zu regenerieren. Können Sie im Heimspiel gegen den SV Sirzenich aus dem Vollen schöpfen?
Aimé Kinss: Neuzugänge haben wir keine bekommen. Der Kader steht mir aber fast komplett zur Verfügung. Lediglich Marcel Kohl, der sich in einem Testspiel leider einen Kreuzbandriss zugezogen hat, wird uns lange fehlen. 

11ER: Wären Sie vor dem Spiel mit einem Punkt gegen den Tabellenzweiten zufrieden?
Aimé Kinss: Das kommt immer ganz auf den Spielverlauf an. Unsere Heimspiele wollen wir allerdings alle gewinnen, auch gegen den SV Sirzenich. Wir wissen, dass Sirzenich in der Offensive extrem stark ist, wir sind zuhause allerdings auch enorm stark. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

DJK Pluwig-Gusterath

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Sirzenich

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)