Bezirksliga, Vorberichte

Wiedersehen mit dem Ex-Coach

15. Oktober 2020, 00:00 Uhr

Mark Münker vom TuS Schillingen in Aktion.

Ein besonderes Spiel wartet auf den Trainer der SG Ruwertal, Gerd Morgen. Morgen stand sieben erfolgreiche Jahre auf der Schillinger Kommandobrücke und führte das Team vor zwei Jahren zum Aufstieg in die Bezirksliga.

TuS Schillingen – SG Ruwertal

 Nun nahm der Coach die frei werdende Stelle als Chefcoach bei der SG Ruwertal an, die sich durch den Wechsel von Jan Stoffels zur U19 von Eintracht Trier ergeben hatte. Ähnlich des Vorjahres kämpft die SG Ruwertal gegen das eigene Pech, denn die exorbitant lange Verletztenliste macht ihr das Leben von Anfang an schwer. So gastiert die SGR im Hochwald als Außenseiter. Der neue Schillinger Trainer Sascha Freytag lässt einen attraktiven und offensiv orientierten Fußball spielen. Doch der Turbo zündet nicht in jedem Spiel und ist oft auch von Tobias Anell abhängig. Da der Ausnahmestürmer vier Spiele gesperrt war, blieb die Durchschlagskraft nach vorn bislang in bescheidenem Rahmen (erst acht Tore). Defensiv steht das Team dagegen recht stabil. Marius Becker im Tor sowie Jan Bernheine als Abwehrchef und Kapitän gelten als Garanten für die solide Abwehr. Mit dem vierten Saisonsieg könnte sich Schillingen wieder ins obere Mittelfeld katapultieren. Eine weitere Ruwertaler Niederlage dagegen, hätte einen Daueraufenthalt im Tiefgeschoss der Liga zur Folge. Vielleicht gelingt Morgen ausgerechnet an der alten Wirkungsstätte eine Überraschung.
Schillingen, Sonntag, 18.10., 15.00h

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe