12.05.2018

Vorbericht, Kreisliga C-Saar: Der Vorhang fällt

FC Kommlingen verabschiedet sich aus der C-Klasse

Tobias Soffel (in schwarz) und dem FC Kommlingen kann man fehlende Einsatzbereitschaft nicht unterstellen. Dennoch geht es nach nur einem Jahr zurück in die D-Klasse. Foto:Archiv

Für den FC Kommlingen heißt es nach einer Saison in der C-Klasse wieder Abschied nehmen, denn es geht zurück in die niedrigste Seniorenspielklasse. Trotz eines Sieges, eines Remis, 19 Niederlagen und 132 Gegentoren gaben sich die Kommlinger nicht auf und wollen vor der Abschlussfeier den zweiten Saisonsieg einfahren. Gegner VfL Trier II dürfte das aber verhindern wollen.

Rosig sah es in letzter Zeit weder für den VfL Trier II noch für den FC Kommlingen aus. Fünf bzw. vier Niederlagen in Serie verzeichneten beide Teams in den vergangenen Wochen. Dabei kassierten sowohl der VfL als auch der FCK am letzten Spieltag hohe Pleiten. Die Heiligkreuzer verloren im letzten Heimspiel der Saison gegen den SV Tawern nach einer Führung noch mit 1:9. Kommlingen blieb gegen die Wasserliescher Reserve von Beginn an chancenlos und musste ein Dutzend Gegentore hinnehmen. Grund waren zahlreiche personelle Ausfälle aufgrund des Samstag-Spieltages. Im gleichzeitig letzten Heimspiel der Saison und Auftritt in der C-Klasse dürfen sich die Kommlinger von einer anderen Seite präsentieren. Da man aber erneut samstags ran muss, sind beim FCK viele Spieler fraglich. Kommlingens Trainer Luis Alcavil hofft dennoch auf ein Erfolgserlebnis: „Wir spielen zuhause und möchten noch mal eine bessere Leistung zeigen. Danach machen wir dann auch eine Abschlussfeier. Gegen den VfL wird es aber wieder davon abhängig sein, wer zur Verfügung steht. Wir möchten wenigstens einen Punkt im letzten Spiel holen.“ Das wird keine leichte Aufgabe, denn auch der VfL Trier II dürfte an einem Ende der Negativserie interessiert sein. Nur so kann man mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause gehen. Mut macht das Hinspiel, in dem man gegen die Kommlinger mit 4:0 gewann. Die großen personellen Probleme im Verein könnten aber dafür sorgen, dass man gegen Kommlingen nur mit einer Rumpfelf auflaufen kann. Ein positiver Saisonabschluss dürfte damit auch gegen das Schlusslicht nicht leicht werden. Erst recht, wenn man auf motivierte Kommlinger trifft. Letzlich würde auch eine
Niederlage tabellarisch nur geringe Auswirkungen haben.
Kommlingen, Sa., 12.5., 18.30h 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

FC Kommlingen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

VfL Trier II

Noch keine Aufstellung angelegt.