06.10.2018

Vorbericht, C-Saar: Erster Punktverlust?

SG Hochwald II empfängt den Tabellenvierten aus Heiligkreuz

Gegen die SG Oberemmel blieben Daniel Lamprich und die VfL-Reserve chancenlos. Gelingt beim Titelfavoriten aus dem Hochwald die Überraschung? Foto:Archiv

Die Hochwald-Reserve dürfte zurzeit bester Stimmung sein, denn nach dem Abstieg aus der B-Mo/Ho ist man noch ohne Punktverlust. Das spiegelt sich auch in der Tabelle wider, denn mit den wenigsten absolvierten Spielen aller Mannschaften steht man immer noch auf dem zweiten Rang. Siegt man auch gegen den VfL Trier II, könnte man schon bald weiter oben stehen. 

Die Hochwald-Reserve hält nach einem spielfreien Wochenende alle Trümpfe in der Hand. Nach dem Abstieg aus der B-Mo/Ho ist die Mannschaft von Daniel Kön noch ungeschlagen und mit nur fünf Spielen immer noch Tabellenzweiter. Auf Spitzenreiter Wawern sind es nur sechs Punkte Rückstand bei drei absolvierten Spielen weniger. Das hat
seine Gründe: Vorne ist man aktiv und treffsicher (14 Tore) und auch hinten stand man bisher sicher (vier Gegentore). Beim kommenden Gegner aus Heiligkreuz sieht das etwas anders aus: Mit zwanzig Treffern in sieben Partien zählt
die VfL-Offensive zu den erfolgreichsten. Defensiv kassierte man aber mit 14 Gegentoren schon einige Treffer. Das führt gegen die vermeintlichen Topteams zu Problemen: Im ersten Saisonspiel verloren die Heiligkreuzer gegen die SG Wawern mit 2:4, gegen Wincheringen unterlag man 1:3 und am vergangenen Spieltag kassierte man eine 1:4-Pleite gegen die SG Oberemmel. Lediglich gegen Saarburg II gewann man mitten in der SGS-Schwächephase mit 2:0. Will die Elf von Sebastian Oberbillig, Alexander Lieder und Timo Heller im weiteren Saisonverlauf um die oberen Plätze mitspielen, muss man beweisen, dass die Defensive auch Gegnern wie der SG Hochwald II standhalten kann. Aufgrund der langen Verletztenliste ruht ein Großteil der Hoffnungen allerdings auf Andreas Häusler. Auch wenn der VfL-Kapitän sich in dieser Saison gewohnt treffsicher zeigte (sechs Tore), ist die Offensive der Trierer dadurch ausrechenbar. Somit dürfte es nur noch schwerer werden, das Hochwald-Bollwerk zu knacken. Fraglich also, ob ausgerechnet die Heiligkreuzer in Personalnot der ungeschlagenen und erholten Hochwald-Reserve Paroli bieten können.
Lampaden, So., 7.10., 14.30h

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SG Hochwald II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

VfL Trier II

Noch keine Aufstellung angelegt.