06.10.2018

Vorbericht B-Mo/Ho: Klare Sache?

SG Fidei gastiert bei personell gebeutelten Gusenburgern

Ob Stefan Engel (rechts) und Mathias Dillschneider (links) sonntags für die SG Gusenburg auflaufen können, ist noch fraglich. Gegen die Fidei wird es personell eng. Foto:Archiv

Gusenburg mit Sorgen: Aufgrund großer personeller Probleme musste das Spiel der zweiten Mannschaft für dieses Wochenende frühzeitig abgesagt werden. Für das Spiel der ersten Garde wurde jedoch kein Ausweichtermin gefunden, da Gegner SG Fidei am 03.10. bereits im Pokal spielen muss. Mit einem leicht verdienten Dreier gegen
angeschlagene Gusenburger sollte die SGF dennoch nicht rechnen. 

Die SG Fidei konnte am vergangenen Wochenende die Mehringer Niederlage nicht nutzen und blieb durch die Pleite in Pölich auf dem dritten Tabellenrang stehen. Nach dem vierten Punktverlust in dieser Saison zeigte sich Trainer Bernd Körfer – trotz Personalproblemen – unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Gegen den Tabellenelften aus Gusenburg soll am Sonntag deshalb eine andere Leistung gezeigt werden. Eine erste Reaktion soll aber schon unter der Woche im Pokal gegen die FSG Ehrang/Pfalzel folgen. Inwieweit der Kader für beide Spiele besser besetzt ist, bleibt jedoch fraglich. Mit Alexander Plein, der nach dem Spiel gegen Pölich über Leistenprobleme klagte, Kapitän Sebastian Tögel und Markus Drautzburg fehlen der Fidei erfahrene Spieler. Mit Philipp Gulden könnte sich ein Leistungsträger für das Wochenende rechtzeitig fit melden. „Sechs oder sieben Spieler kann keine Mannschaft einfach auffangen. Ich werde keinen Spieler unbedingt im Pokal spielen lassen, der angeschlagen ist. Die Saisonspiele sind für uns wichtiger“, erklärt Körfer. In der gegenwärtigen Personallage sind für den SGF-Coach Spieler wie Steven Schappo wichtige Stützen innerhalb der Mannschaft: „Steven kann man fast überall aufstellen, normalerweise aber ganz vorne oder auf den Seiten im Mittelfeld. Er ist aber auch einer, der es nicht allein richten kann. Trotzdem: Er ist jetzt in einer Phase, wo er Verantwortung übernehmen kann und will.“ Trotz der jüngsten Niederlage ist ein Punkt Rückstand auf Rang zwei für die Fidei durchaus hinnehmbar. Bei Gegner Gusenburg ist die Lage deutlich angespannter: Nach zwei Pleiten zum Saisonauftakt folgten zwei Siege, mit denen sich die SGG ins Mittelfeld der Tabelle vorschob. Nach vier sieglosen Spielen in Folge ist man mittlerweile aber nur noch einen Punkt von dem Keller-Trio um Hermeskeil, Thomm II und Ehrang II entfernt. Nachdem man bisher gegen die direkte Konkurrenz nur wenig punktete, warten auf die Gusenburger zum Ende der Hinrunde starke Gegner: Mit der Fidei, Mehring II und Pölich empfängt man drei Mannschaften, die unter den Top Vier stehen. Will man aber über dem Strich stehen bleiben, ist man zum Siegen verdammt. Als Favoritenschreck bewies die SGG bereits in der letzten Saison, dass man spielerisch überlegenen Teams durch Kampfgeist Paroli bieten kann. Diese Einstellung ist nun erneut gefragt. Punktetechnisch dürfte das Wochenende allerdings erfolglos werden, denn Gusenburgs Trainer Thomas Lehnen stehen kaum Spieler zur Verfügung: „Es haben sich einige Sachen zugespitzt, sodass 14 Spieler im Vorfeld absagen mussten. Deswegen haben wir das Spiel der zweiten Mannschaft sofort verlegt. Wir hatten auch eine Spielverlegung für die Erste angefragt, aber das hat leider nicht geklappt. Nichtsdestotrotz werden wir kämpfen und alles geben.“
Gusenburg, So., 7.10., 14.30h

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SG Gusenburg/Grimburg

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SG Fidei

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)