Oberliga Meisterrunde, Nachbericht

TuS Mechtersheim - SV Eintracht Trier 0:3 (0:2)

29. Mai 2022, 13:30 Uhr

Die Trierer Eintracht revanchierte sich beim TuS Mechtersheim für das Remis der Vorwoche und entschied das Rückspiel klar für sich.

Rund eine Woche nach dem enttäuschenden torlosen Unentschieden feierten die Trierer gegen Mechtersheim einen verdienten Sieg. Die Gäste von der Mosel begannen gut und erspielten sich in der 19. Minute die große Chance auf die Führung. Sven König scheiterte jedoch an TuS-Keeper Maxime Klein, der seiner Mannschaft vorerst die Null festhielt. Lange sollte es bis zum Einschlag aber nicht mehr dauern, denn in der 32. Minute köpfte Maurice Wrusch in seinem Startelf-Debüt zur Führung ein. Der Jubel der Trierer Fans hatte noch nicht verstummt, da fischte Klein den Ball bereits erneut aus dem Netz. Dieses Mal hatte Jan Brandscheid nach einer Kopfballverlängerung von Robin Garnier getroffen (34.).
Nach dem Seitenwechsel blieb die Eintracht spielbestimmend und erarbeitet sich durch Garnier (53.) die Chance, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Letztendlich setzte Yannick Debrah mit einem Distanzschuss den Schlusspunkt zum 3:0-Endstand (76.). Weitere Tore sollten trotz guter Möglichkeiten nicht mehr fallen. Da auch Konkurrent Worms gewann, steht die Eintracht noch immer gleichauf mit der Wormatia.

Kommentieren
Vermarktung:

Aufstellungen

TuS Mechtersheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Eintracht Trier 05

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)