Oberliga, Nachbericht

TuS Koblenz - FSV Salmrohr 5:2 (1:0)

04. Oktober 2021, 08:34 Uhr

Wiedergutmachung geglückt: Der TuS Koblenz besiegte den FSV Salmrohr und revanchierte sich damit für die letzten Niederlagen gegen die Schäfer-Elf.

Nach einer zögerlichen Anfangsphase erspielte sich der TuS zunehmend die Feldüberlegenheit. Nach ersten guten, aber verpassten Möglichkeiten war es schließlich Salmrohrs Maximilian Düpre, der die Hausherren nach einem Eckball in Führung brachte (33.). Auch im zweiten Durchgang hatten die Koblenzer die erste Abschlusschance, doch Salmrohrs Schlussmann Tim Kieren war zur Stelle. Nur drei Minuten später feuerte der FSV einen Schuss auf das Tor der Hausherren ab. Djordjevic klärte, doch Daniel Bartsch stand goldrichtig und verwertete den Abpraller zum Ausgleich (54.). Nun boten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch: Marc Richter brachte einen Angriff zur erneuten TuS-Führung im kurzen Eck unter (72.), doch nur drei Minuten später glich Salmrohr durch Alex Kirsch aus. Die Hausherren fanden die passende Antwort und entschieden durch die Treffer von Umut Sentürk (80.) und Ardit Maloku (85.) die Partie. Armend Qenaj setzte in der 90. Minute den Schlusspunkte zum 5:2-Endstand.

Kommentieren