Regionalliga, Nachbericht

Trier beendet die Niederlagenserie

14. September 2022, 09:16 Uhr

Im sechsten Anlauf konnte der SVE endlich wieder punkten. In einem Kampfspiel bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz teilten sich die beiden Aufsteiger mit einem 0:0 die Punkte.

Die Partie zwischen der heimischen SG Barockstadt und den Gästen aus Trier begann mit viel Tempo und guten Szenen auf beiden Seiten. Die Kontrahenten gaben schon früh erste Warnschüsse auf des Gegners Tor ab, blieben dabei aber zunächst harmlos. Ein Pfostentreffer der Barockstädter sorgte jedoch nach rund einer Viertelstunde für ein Raunen unter den Zuschauern. Die Gastgeber blieben zunächst am Drücker, konnten sich aber nur wenige zwingende Chancen erarbeiten. Ein vermeintlicher Treffer wurde vom Schiedsrichtergespann wieder aberkannt. Trier hingegen setzte Nadelstiche und verpasste nach einem Fehler der Hausherren im Nachschuss die Führung. Im zweiten Durchgang gaben sich beide Mannschaften wenig Raum zur Entfaltung. Angriffe wurden meist schnell unterbunden oder endeten im Toraus. Auch diverse Standards brachten nicht den gewünschten Torerfolg. So wurde die Partie von Minute zu Minute immer mehr zu einem Kampfspiel, welches letztendlich in einer torlosen Punkteteilung endete. Für die Moselstädter, die nach fünf Niederlagen erstmals wieder punkten konnten, war es zumindest ein Teilerfolg, der Mut für das kommende Heimspiel gegen Worms machen sollte.

Kommentieren
Vermarktung: