B-Trier/Saar, Nachbericht

SV Wasserliesch - SV Ayl 1:0 (0:0)

15. November 2021, 17:20 Uhr

Der SV Ayl hielt gegen den SV Wasserliesch lange Zeit die Null, doch am Ende siegte abermals der Favorit. Foto: Archiv

Der SV Wasserliesch konnte an diesem Spieltag als einziges Top-Drei-Team siegen und schob sich dadurch auf den zweiten Tabellenplatz vor. Dort liegt man nun gleichauf mit dem VfL Trier.

Der SV Ayl scheint dem SV Wasserliesch nicht zu liegen, denn nach dem knappen 1:0-Sieg im Hinspiel tat man sich auch im Rückspiel schwer. Nach einer verschlafenen Anfangsphase waren die Hausherren die aktivere Mannschaft, erarbeiteten sich aber erst gegen Ende der ersten Halbzeit gute Chancen. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Wasserliescher den Druck und erarbeiteten sich nun vermehrt Abschlussmöglichkeiten. Der entscheidende Treffer ließ jedoch weiter auf sich warten. Erst in der 75. Spielminute verwerte Marvin Mayer eine Flanke von Robin Zimmer zum 1:0-Endstand. Für Wasserlieschs Trainer Carlo Lambert kein unverdientes Ergebnis: „Das Ergebnis erinnert an das Hinspiel, obwohl man die Spiele nicht vergleichen kann. Wir waren die überlegene Mannschaft, ohne dabei zwingend zu sein. Ayl war nur über lange Bälle gefährlich. Wir haben verdient mit 1:0 gewonnen, aber höher wäre auch nicht verdient gewesen.“ Dank dieses Sieges schob sich der SV Wasserliesch weiter nach oben. Durch die Niederlage des VfLs und dem Remis der SG Pellingen liegt man nun gleichauf mit dem Spitzenreiter aus Heiligkreuz. 

Kommentieren