Bezirksliga, Nachberichte

SV Speicher – SG Wallendorf 2:4 (2:2)

06. Dezember 2021, 11:31 Uhr

Hatte in der ersten Halbzeit gleich zwei dicke Torchancen auf dem Fuß, scheiterte aber an seiner Abschlussschwäche oder dem Wallendorfer Torwart Jörg Lehnertz: Speichers Angreifer Tim Roth (in blau). Foto: Archiv

Auch gegen ein effizientes Wallendorf reichte es für die Töpferstädter erneut nicht für einen Sieg.

Bereits nach elf Minuten wurde Speicher nach einem langen Einwurf, den Robin Eiden auf den Hinterkopf bekam und von dort aus im eigenen Tor landete, kalt erwischt – 0:1 (11.). Der frühere Mehringer machte nur acht Minuten später seinen Fehler wieder gut und glich für Speicher aus – 1:1 (19.). Mit einem Schlenzer ins lange Eck ließ Tim Nottinger die Gäste erneut in Führung ziehen, ehe Raphael Klotz der erneute Ausgleich gelang – 2:2 (41.). Nach dem Tim Roth, Andrej Pertsch, Julian Ewen und Dillon Jackson weitere Hochkaräter für den SVS ausließen, schlug Wallendorf noch zweimal zu: Mit einem 35-Meter-Lupfer über den zu weit vor seinem Kasten postierten SVS-Keeper Stefan Stamer legte Nils Trierweiler mit dem dritten Gästetor den Grundstein zum Sieg. Diesen deckelte Pascal Müller nach einem Steckpass von Jannick Böwen zehn Minuten vor dem Ende – 2:4 (80.). Während SG-Coach Frank Hermes von einem „immens wichtigen Sieg und einem Befreiungsschlag“ sprach, fehlten SVS-Trainer Martin Wagener die Worte: „Wir haben wahnsinnig viele Torchancen in beiden Halbzeiten gehabt, sodass es hätte zum Sieg reichen müssen. Es ist einfach ein Qualitätsproblem, dass wir die dicken Dinger nicht umsetzen.“ Frank Hermes indes fügte an, „dass wir in einem ausgeglichenen Spiel, das hätte durchaus auch 5:5 ausgehen können, kaltschnäuziger agiert haben. Jetzt können wir am Sonntag beruhigter und gelassener in den Hochwald fahren, wenn wir auf Geisfeld treffen.“ Während es also für Wallendorf augenscheinlich in Richtung Klassenerhalt gehen kann, verbleibt der SV Speicher mit nur einem Sieg, sechs mageren Pünktchen und 17:54 Toren auf dem letzten Tabellenplatz.

Kommentieren