Bezirksliga, Vorbericht

SV Rot-Weiss Wittlich – SG Geisfeld

25. November 2021, 11:22 Uhr

Derzeit verletzt zuschauen muss Meliani Saim von Rot-Weiss Wittlich. Doch seine Mitspieler machen es derzeit unglaublich gut und haben noch nicht verloren. Bleibt das auch gegen die SG Geisfeld so? Foto: Archiv

Noch immer ungeschlagen will Rot-Weiss Wittlich seine grandiose Serie auch gegen Geisfeld fortsetzen.

Coach Frank Meeth erwartet eine motivierten und spielstarken Gegner: „Geisfeld hat eine gute Mannschaft mit einer guten Struktur, viel Passspiel und schnellen Leuten vorn. Sie sind eingespielt und bevorzugen mittlerweile das Fußballerische, agieren mit wenig langen Bällen. Wir sind froh, zu Hause auf unserem Kunstrasen zu spielen und wollen über unsere schnellen Außenspieler Druck auf den Flügeln erzeugen. Unser Ziel ist, die restlichen drei Spiele in diesem Jahr zu gewinnen.“ Antreiber Nicolae Stefan fällt mit Bänderriss am Fuß verletzt aus, Kevin Arbeck kehrt ins Team zurück. Für Geisfelds Spielertrainer Sven Gaspers, der ausgeruht und gut vorbereitet nach Wittlich fährt, ergibt sich eine besondere Motivation. „Die Serie von Rot-Weiss ist beeindruckend, doch wir fahren da hin, um die erste Mannschaft zu sein, die sie schlagen könnte. Wir werden zwar weniger Ballbesitz haben und mehr gegen den Ball arbeiten müssen, doch wir wollen aktiv verteidigen, Ballgewinne generieren und schnell umschalten.“ Während Joseph Lochen nach langer Verletzung vorerst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommt, ist André Lochen wieder eine Option von der Bank.
Wittlich, Sonntag, 28.11., 15.00h

Kommentieren