B-Mo/Ho, Nachbericht

SV Mehring II - DJK Pluwig II 4:1 (3:0)

22. November 2021, 16:54 Uhr

Ein Doppelpack von Mehrings Felix Hübner (in weiß) entschied das Spiel bereits in der ersten Halbzeit zugunsten der Hausherren. Foto: Archiv

Mit einem Dreier in die Winterpause: Im letzten Spiel des Jahres sicherte sich der SV Mehring II den dritten Saisonsieg und verschaffte sich damit Luft im Abstiegskampf. 

Während Gegner Pluwig noch mehrere Spiele in diesem Jahr absolvieren muss, trat die Mehringer Reserve in diesem Jahr zum letzten Mal an. Im wichtigen Kellerduell glückte den Hausherren der dritte Saisonsieg, sodass man sich mit einem guten Gefühl in die Winterpause verabschiedete. Für die Pluwiger war es hingegen die siebte Niederlage in Folge und damit ein weiterer Tiefschlag. Die DJK hielt das Spiel rund eine halbe Stunde offen, bis Mehrings Jonas Klein eine Hereingabe zur Führung verwertete (30.). Rund acht Minuten später war SVM-Spielertrainer Felix Hübner zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Noch vor der Pause machte Hübner alles klar, als er einen Eckball von Moritz Repplinger zum 3:0 einköpfte (44.). Im zweiten Durchgang verwaltete der SVM die Führung über weite Strecken und baute sie durch Repplinger sogar noch auf 4:0 aus (64.). Erst in der Schlussminute der Partie verbuchten die Gäste durch Dennis Erschens einen Treffer zum 1:4-Endstand. Für Pluwigs Trainer Ekrem Demaj war die Leistung und das Ergebnis eine große Enttäuschung: „Allen Spielern war bewusst, dass es ein Sechs-Punkte-Spiel ist, aber heute haben wir es nicht hinbekommen. Mehring hat hochverdient gewonnen. Wir haben mehr von uns erwartet und wollten mindestens einen Punkt holen. Es hat einfach nicht gereicht.“

Kommentieren