B-Trier/Saar, Vorbericht

SV Krettnach - SG Saartal II

18. November 2021, 12:36 Uhr

Die Spiele zwischen der SG Saartal II und dem SV Krettnach waren meist umkämpft. Auch dieses Mal? Foto: Archiv

Während die Krettnacher zuletzt zwei Niederlagen kassierte, durfte sich die Saartal Reserve über Siege gegen Wiltingen und den VfL Trier freuen. Im direkten Duell ist die Bilanz aber nebensächlich, denn die Tälchen-Elf will und muss punkten.

Mit dem 5:2-Erfolg gegen Primus VfL Trier sorgte die Saartal-Reserve nicht nur für neue Spannung im Titelkampf, sondern setzte zeitgleich ein weiteres Ausrufezeichen. Denn die vergangenen Jahre, in denen man meist um den Klassenerhalt spielte, scheinen bei 26 Punkten aus 14 Spielen längst vergessen. Dank dieser Ausbeute gehören die Saartäler zur oberen Tabellenhälfte und haben ein Polster von zwölf Punkten auf den Tabellensiebten Wiltingen. Eine komfortable Situation, die man mit weiteren guten Leistungen bestätigen möchte. Schließlich gilt es laut Trainer Peter Benzschawel noch immer die Konstanz zu finden. Deshalb verlangt der SGS-Coach auch gegen den SV Krettnach eine konzentrierte Leistung seiner Elf: „Im Hinspiel haben wir uns gegen Krettnach schwer getan. Wir haben schon oft durchwachsene Leistungen gezeigt, mit Spielen, die sehr gut waren und anderen, wo es nicht so gut gelaufen ist. Ich erwarte gegen Krettnach ein kampfbetontes Spiel. Wir dürfen uns nicht ausruhen, nur weil wir den VfL geschlagen haben. Wenn wir das Spiel nicht mit 100 Prozent angehen, wird es schwer zu punkten.“ Die Tälchen-Elf steht weiterhin nur vier Punkte vor dem Abstiegsplatz und ist demnach weiterhin auf Punkte angewiesen. Gegen Kanzem verschenkte man leichtfertig Punkte und gegen den SV Trier-Irsch war trotz einer engagierten Vorstellung nichts drin. Nach zwei Niederlagen ist es somit an der Zeit zu punkten, auch wenn Krettnachs Trainer Fabian Schmidt einen starken Gegner erwartet: „Saartal ist schwierig einzuschätzen. Sie haben eine ungewöhnlich gute Hinrunde gespielt, denn eigentlich kommen sie ja immer erst in der Rückrunde in Fahrt. Auf unserem Platz sind wir aber guter Dinge, dass wir punkten können. Es wird kein einfaches Spiel. Saartal ist eine relativ junge, fitte Mannschaft. Da müssen wir eine Topleistung abrufen.“ Im Hinspiel siegte die SG Saartal II nach zwei frühen Toren sowie zwei Elfmetern mit 3:1.
Niedermennig, Sa., 20.11., 14.30h

Kommentieren