B-Mo/Ho, Vorbericht

SV Gutweiler - SG Ruwertal II

12. Mai 2022, 10:00 Uhr

Der SV Gutweiler will nach dem Sieg gegen Züsch auch im Derby gegen die Ruwertaler Reserve überzeugen. Der Schwere dieser Aufgabe ist man sich bewusst. Foto: Archiv

Der SV Gutweiler und die SG Ruwertal II rüsten sich zum Nachbarschaftsduell. Es darf ein Spiel auf Augenhöhe erwartet werden, obwohl beide Teams derzeit elf Punkte trennen. 

Die Ruwertaler Reserve zählt trotz der bedrohlichen Situation im Tabellenkeller zu den Mannschaften der Stunde. Grund dafür ist die starke Ausbeute der letzten Wochen, denn gegen Schöndorf glückte der SGR der vierte Sieg in Folge. Dennoch bleibt es eng im Keller der B-Mo/Ho und bei fünf Punkten Vorsprung zu Schlusslicht Leiwen ist der Klassenerhalt der Ruwertaler noch nicht in trockenen Tüchern. Die Zielsetzung von SGR-Coach Nicolas Repplinger gegen den SV Gutweiler verwundert daher nicht: „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Gutweiler spielt eine gute Saison. Ihre jungen Spieler haben ihre Eingewöhnungszeit hinter sich und sind jetzt in der B-Klasse angekommen. Mit unserem Selbstvertrauen und dem Flow in dem wir gerade sind, wollen wir aber die nächsten drei Punkte holen.“ Der SVG ist hingegen gerade erst wieder in den Spielrhythmus gekommen, hatte man doch nach der Niederlage gegen die Fidei einen Monat spielfrei. Nach dem 3:3 gegen Pluwig glückte den Gutweilerern im letzten Spiel gegen Züsch ein überzeugender Sieg (4:2), der Auftrieb für das anstehende Duell mit Ruwertal geben sollte. Dieser wird nötig sein, denn Trainer Günter Karthäuser erwartet einen gut aufgelegten Gegner: „Es ist das wichtige Derby. Ruwertal ist richtig gut drauf und ich schätze sie verdammt stark ein. Das wird also mindestens ein Spiel auf Augenhöhe.“
Gutweiler, So., 15.05., 14.30h

Kommentieren