C-Mo-Ho, Nachberichte

SV Farschweiler – SG Gusenburg 0:3 (0:1)

19. Oktober 2020, 18:39 Uhr

Foto:Archiv

Gusenburg setzt Positivserie fort und bleibt Tabellenführer.

Mit dem vierten Sieg in Folge gegen den SV Farschweiler baute die SG Gusenburg nicht nur die positive Serie gegen den alten Rivalen aus, sondern auch die eigene Tabellenführung. Dass Farschweiler auch im vierten Spiel gegen Gusenburg ohne Torerfolg blieb, hatten die Gäste ihrer sattelfesten und gut verschiebenden Abwehr zu verdanken, die „sämtliche Bälle weggekehrt hat. Durch unsere körperlich großen Leute in der Abwehr haben wir viele lange und hohe Bälle auf die Cottez-Brüder ohne große Probleme klären können. Das war heute auch das entscheidende Plus auf unserer Seite“, stellte Gusenburgs Trainer Michael Weber fest. Das erste Mal wurde der für Matthias Wahlen im Farschweiler Kasten stehende Jannik Jonas überwunden, als Angelo Colon Sandoval eine Hereingabe von Matthias Nickels in der zwölften Minute zur Führung nutzte. Farschweiler hielt die Partie bis in die Schlussviertelstunde offen, ehe die größere Durchschlagskraft im Angriff den Ausschlag für die Gäste gab. Dennis Barthen knallte einen Freistoß aus 20 Metern nur an die Torumrandung, doch wenige Momente später zirkelte Nicolas Kiefer den Ball zum 0:2 ins Eck (74.). Vier Minuten vor dem Ende sorgte Moritz Koch mit einer schönen Einzelleistung für das 3:0. Der Gusenburger Angreifer hatte seinen Gegenspieler überlaufen und war im Eins-gegen-eins im Torwart-Stürmer-Duell erfolgreich. Das Fazit von Michael Weber fiel entsprechend positiv aus: „Es war eine insgesamt gute Teamleistung, wobei wir das erste Mall zu Null gespielt haben. Das freut mich natürlich besonders. Die langen Kerls hinten haben alles weggeräumt, was an hohen Bällen auf unser Tor zuflog.“

Kommentieren