Oberliga, Vorbericht

SV Eintracht Trier - SV Gonsenheim

21. Oktober 2021, 12:15 Uhr

Nach dem 4:4-Remis gegen die Sportfreunde Eisbachtal erwartet den SV Eintracht Trier ein echter Härtetest. Der Grund: Man empfängt mit dem SV Gonsenheim die einzige Mannschaft, der man sich in der aktuellen Spielzeit geschlagen geben musste.

Nur zwei Mal musste der SV Eintracht Trier in dieser Oberliga-Saison Punkte abgeben. Zuletzt beim Remis gegen die Sportfreunde Eisbachtal und zuvor am zweiten Spieltag gegen den kommenden Gegner aus Gonsenheim. Dort verspielte der SVE eine frühe Führung noch in der Nachspielzeit, als der SVG mit einem Elfmeter die Partie drehte. Demnach wollen die Trierer an diesem Spieltag im eigenen Moselstadion Revanche fordern. Die neun Spiele dauernde Siegesserie, die nach dem Hinspiel gegen Gonsenheim startete, wurde zwar beendet, doch die Eintracht ist weiterhin souveräner Tabellenführer. Eine Sieggarantie ist das jedoch nicht, denn auch die Gonsenheimer sind gut drauf. Lag das Team von Anouar Ddaou am siebten Spieltag noch auf Rang elf, arbeitete man sich seitdem stetig nach oben. So verlor der SVG keines der fünf letzten Spiele, entschied sogar vier für sich. Eine starke Leistung, die man zuletzt mit einem 3:2-Sieg gegen Waldalgesheim krönte. Die Trierer Eintracht sollte aber nicht erst aufgrund dieser Ergebnisse gewarnt sein, da man die Gonsenheimer in vier Duellen noch kein einziges Mal besiegen konnte. Höchste Zeit also, die Tabellenführung mit einer Siegpremiere weiter zu untermauern.
Trier, Sa., 23.10., 14.00h

Kommentieren