B-Mo/Ho, Nachbericht

SV Bekond - SG Züsch 8:0 (4:0)

22. November 2021, 14:57 Uhr

Christoph Morbach schoss den SV Bekond bereits in der vierten Spielminute in Führung. Es folgte ein Galaauftritt des Tabellensechsten. Foto: Archiv

Revanche geglückt: Der SV Bekond machte die 4:5-Niederlage aus dem Hinspiel wett und sorgte für die höchste Saisonniederlage der Spielgemeinschaft aus Züsch und Hermeskeil. 

Nach dem torreichen und spannenden Hinspiel durfte man auch im zweiten Aufeinandertreffen des SV Bekond und der SG Züsch ein unterhaltsames Spiel erwarten. Tatsächlich mussten sich die Zuschauer am Bekonder Kunstrasen nicht lange gedulden, denn bereits in der Startphase fielen drei Tore: In der vierten Minute traf Christoph Morbach zur Führung der Hausherren, die Jason Pütz (5.) und Aboubacar Touré (6.) ausbauten. Die Züscher sammelten sich und ließen in den nächsten halben Stunde keine weiteren Treffer mehr zu. Der SVB blieb jedoch überlegen und erhöhte durch Nicolas Schneider zum 4:0-Pausenstand (43.). Anders als im Hinspiel konnten sich die Züscher dieses Mal nicht von einem hohen Rückstand erholen. Auch, weil die Bekonder konzentriert weiter spielten und das Ergebnis durch Touré weiter in die Höhe schraubten (56.). Die Hausherren spielten sich nun vollends in einen Rausch und ließen gegen die überfordernden Gäste weitere Tore durch Mirko Heinz (68., 70.) und Jonas Porten (88.) folgen.

Kommentieren