B-Trier/Saar, Nachbericht

SV Ayl - SG Wiltingen 1:0 (1:0)

13. September 2021, 16:21 Uhr

Das Warten hatte auf dem Ayler Rasen ein Ende, denn der SVA feierte endlich die ersten Punkte. Foto: Archiv

Sieg für die Ayler: Gegen die SG Wiltingen sicherte sich der SVA die ersten Punkte der Saison.

In einer offenen Partie mit wenigen Torraumszenen entschied Matthias Gläsener das Spiel in der 33. Minute zugunsten der Hausherren aus Ayl. Wiltingen musste in der zweiten Halbzeit Achim Bechthold, Spielertrainer Tim Meurer und Sven Guthmann verletzungsbedingt auswechseln. In der Folge reichte es trotz vollem Einsatz der Einwechselspieler nicht mehr zu einem Punkt. Der SVA und Trainer Ralf Reger verbuchten so die ersten Punkte der Saison: „Alles in allem war es ein Spiel auf dem Niveau, das den Tabellenplätzen entspricht. Wir haben das eine Tor gemacht und damit gewonnen, ansonsten gab es nicht viele Torchancen, sondern viel Kampf. Der Glücklichere hat am Ende gewonnen.“ Wiltingens Trainer Tim Meurer haderte entsprechend mit der Punkteausbeute: „Eigentlich sollten wir in solchen Spielen Punkte mitnehmen, doch das ist uns leider nicht gelungen. Wir sind gut gestartet und hatten einen ordentlichen Spielaufbau, der leider in der Hälfte des Gegners zum Stehen kam. Wir hatten wenige Chancen, aber trotzdem standen wir gut. Wir haben nur eine Chance zugelassen, die war dann leider drin. In der zweiten Halbzeit hatten wir noch ein, zwei Chancen, die wir nicht nutzen konnten. Letztendlich wäre ein Punkte verdient gewesen, aber in solchen Spielen gewinnt dann oft die Mannschaft, die das erste Tor macht.“

Kommentieren