B-Trier/Saar, Vorbericht

SV Ayl - SG Hochwald II

07. Oktober 2021, 12:37 Uhr

Kann der SV Ayl auch gegen die Hochwald-Reserve siegen, lässt man einen direkten Konkurrenten und den Keller vorerst hinter sich. Foto: Archiv

Nach acht Anläufen und keinem Sieg auf dem Konto soll der Knoten bei der SG Hochwald II an diesem Wochenende in Ayl platzen.

Die Zeit der Ausreden ist bei der SG Hochwald endgültig vorbei, denn nach acht Spieltagen stehen nur zwei Punkte auf dem Konto des Tabellenschlusslichts. Das weiß auch Trainer Daniel Baumeister, der die Mannschaft in die Pflicht nimmt: „Wir haben gegen Matthias versagt und müssen jetzt gegen Ayl einfach den Dreier holen. Mein Trainerkollege hat Ayl noch gegen Matthias beobachtet. Der Knoten muss jetzt platzen. Wenn wir unten raus wollen, müssen wir auch irgendwann punkten. Leider sind wir aktuell zu verkrampft vor dem Tor und haben auch keinen richtigen Knipser. Es hilft aber nichts, wir müssen gewinnen.“ Nach dem Sieg der Ayler gegen Mariahof wuchs der Rückstand der SGH zum kommenden Gegner auf vier Zähler an. Bei dieser Ausgangslage wäre bereits ein Remis zu wenig, denn nur mit einem Sieg könnte man die Rote Laterne an die SG Kanzem weitergeben. Auch SVA-Coach Ralf Reger hat diese Konstellation im Blick, will deshalb mit einem weiteren Punktgewinn den Abstand halten oder gar vergrößern: „Ich erwarte einen Gegner, der sehr motiviert ist und unbedingt punkten oder sogar gewinnen will. Wenn wir das Spiel aber so konzentriert angehen, wie gegen Mariahof, sehe ich gute Chancen, dass wir wieder etwas gewinnen.“
Das letzte Duell der beiden Mannschaften liegt mehr als zwei Jahre zurück und fiel mit 3:4 zugunsten des SVA aus. Zuvor war beide Teams langjährige Konkurrenten in der C-Saar. Will man nicht wieder in diese Klasse abrutschen, müssen sich sowohl die Hochwald-Reserve als auch die Ayler im weiteren Saisonverlauf steigern.
Ayl, Sa., 09.10., 19.30h

Kommentieren