„Haben es in eigener Hand“

Stephan Wicht – FC Schöndorf

07. April 2022, 10:00 Uhr

11ER: Wie läuft es derzeit beim FC Schöndorf? Wie war die Vorbereitung?

Stephan Wicht: Unsere Vorbereitung war ganz gut. Zum Schluss wurden mein Kompagnon Stefan Schmieder und ich zwar positiv getestet, aber Christian Faß und Timo Neumann haben dann übernommen. Die Jungs haben alle gut mitgezogen. Mit Florian Berens kam ein Spieler aus der Verletzung zurück und gibt uns nochmal mehr Alternativen. Auch Kilian Falk kam aus einer Verletzung zurück, hat aber derzeit wieder muskuläre Probleme.

11ER: Sie blieben also weitestgehend von Problemen verschont?
Wicht: Mehr oder weniger. Unser Spiel am vergangenen Wochenende musste ausfallen, weil der Platz geschont werden musste. Wir hatten auch vereinzelt Corona-Fälle, wo wir hoffen, dass die Spieler aus der Quarantäne zurückkommen. Da muss man aber auch immer abwarten, wie fit die Jungs letztendlich sind und was sie ihrem Körper zutrauen.

11ER: Ihre Mannschaft konnte mit guten Leistungen die Patzer der Konkurrenten nutzen. Wie schätzen Sie die Lage an der Tabellenspitze ein?
Wicht: Das ist durch die allgemeine Situation derzeit schwer einzuschätzen. Wir wissen selber nie, welche Mannschaft wir am Wochenende zur Verfügung haben oder ob irgendjemand ausfällt. Das trifft auch auf unsere Gegner zu. Es kann viel passieren und die Mannschaft muss öfter umgestellt werden, um auf Ausfälle zu reagieren. Wir treffen in der nächsten Zeit überwiegend auf Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte, da wollen wir einfach von Spiel zu Spiel denken. Noch haben wir es aber in eigener Hand und hoffen oben dran bleiben zu können.

11ER: Mit der SG Niederkell wartet nun der Tabellenzweite. Wo sehen Sie die Stärken Ihres kommenden Gegners?
Wicht: Niederkell ist eine sehr starke Mannschaft, sowohl was die Zweikämpfe als auch spielerische Elemente betrifft. Das bringen sie in dieser Saison sehr gut auf den Platz. Vorne haben sie auch noch einen Topstürmer, auf den wir aufpassen müssen. Es wartet also ein hartes Stück Arbeit auf uns. Das Spiel ist aktuell auf dem Hartplatz in Waldweiler angesetzt. So einen Untergrund mögen unsere Jungs nicht, aber damit müssen sie sich arrangieren und ihre Leistung bringen.

11ER: Wie ist Ihr Kader am Wochenende besetzt?
Wicht: Wir hoffen, dass Mike Mokelke wieder einsatzbereit ist. Er konnte sich schon freitesten, fühlte sich aber bisher noch nicht in der Lage zu spielen. Bei Timo Marx ist es ähnlich. Auch bei ihm hoffen wir, dass er uns am Wochenende zur Verfügung steht.

Kommentieren