B-Trier/Saar, Nachbericht

SSG Mariahof - SV Wasserliesch 1:1 (1:1)

13. September 2021, 16:25 Uhr

Auf dem heimischen Hartplatz zeigten die Mariahofer erneut eine starke Leistung, doch am Ende muss man sich mit der Punkteteilung zufrieden geben. Foto: Archiv

Die SSG Mariahof und die Gäste aus Wasserliesch teilten sich in einem einseitigen Spiel die Punkte.

Die Punkteteilung im Aufeinandertreffen der SSG Mariahof und des SV Wasserliesch stellte am Ende nur eine Mannschaft zufrieden: die Gäste. „Vor dem Spiel hätte ich den Punktgewinn sofort unterschrieben, im Endeffekt haben wir aber heute zwei Punkte verloren. Wir waren in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft und haben vier Hundertprozentige, die wir nicht machen. Dann gehen wir durch einen Elfer in Führung und Wasserliesch trifft dann mit einer einzigen Torchance zum 1:1. Die zweite Halbzeit war sehr zerfahren, obwohl wir auch hier ein Chancenplus hatten“, haderte Mariahofs Trainer Benny Weiler mit der Chancenverwertung. Die Hausherren kontrollierten die Partie und erspielten sich eine Reihe guter Chancen. Die Führung fiel jedoch erst, als Dennis Millen einen Strafstoß verwandelte (32.). Nur drei Minuten später glichen die Wasserliescher durch Tobias Dres zum 1:1-Endstand aus. Für Carlo Lambert, Coach des SVW, ein schmeichelhaftes Ergebnis: „Mariahof war die bessere Mannschaft, sowohl spielerisch als auch von der Anzahl der Chancen. Wir haben ein Tor geschossen, das war gut gemacht, ansonsten war es von der Einstellung wie spielerisch zu wenig von uns. In der zweiten Halbzeit war es dann auch nur ein wenig besser. Mit dem Punkt können wir also sehr zufrieden sein.“

Kommentieren