B-Mo/Ho, Topspiel-Vorbericht

Spitzenspiel am Winzerkeller

21. Oktober 2020, 14:00 Uhr

Die Schweicher Offensive ist laut Trainer Patrick Quary immer für ein Tor gut. Das liegt auch an Spielern wie Valentin Frick (am Ball). Foto: Andrea Meisberger

Am achten Spieltag blickt die gesamte B-Mo/Ho nach Schweich, denn dort treffen mit der Mosella-Reserve und der SG Niederkell der Tabellenerste und -zweite aufeinander. 

Es hätte das Duell der Unbezwungenen sein können, doch die SG Niederkell musste sich am letzten Spieltag gegen die SG Fidei erstmals geschlagen geben. Schweich hingegen wahrte einmal mehr die weiße Weste und baute dadurch den Vorsprung an der Tabellenspitze auf fünf Punkte aus. Aktuell steht die Mosella bei sieben Siegen in Folge – eine starke Leistung, die dem ausgeglichenen Kader zuzuschreiben ist, in dem erfahrene Spieler wie Maurice Casel, Markus Oltmanns oder Alexander Schabo auf gut ausgebildete Jungspieler wie Valentin Frick, Lennart Wirz oder Nils Bracker treffen. Dieser Mischung muss sich nun auch die neue Spielgemeinschaft aus Kell, Mandern und Waldweiler stellen, die bislang mit guten Leistungen überzeugte. Im direkten Duell zwischen den beiden Spitzenmannschaften könnte es auch auf die Tagesform ankommen. Vorteile liegen dabei auf Seiten der Schweicher, die keine Ausfälle beklagen müssen und den heimischen Kunstrasen gewöhnt sind. Ein Sieg der Niederkeller hingegen könnte die Spannung im Kampf um die Spitzenposition neu entfachen; ein Erfolg der Schweicher das Polster auf die Verfolger vergrößern.
Schweich, So., 25.10., 12.45h

Kommentieren