B-Mo/Ho, Vorberichte

Spitzenreiter empfängt Ruwertal II

15. Oktober 2020, 00:00 Uhr

Foto: Archiv

Für die Ruwertaler Reserve kommt es in diesen Wochen knüppeldick, denn nach den Spielen gegen Bekond und Niederkell wartet mit dem TuS Schweich II ein weiteres Topteam der Liga. 

„Für uns sind es die Wochen des Donners. Gegen Bekond haben wir knapp verloren und hätten punkten können, gegen Kell waren wir chancenlos. Ich bin also gespannt, was uns mit Schweich erwartet. Wir wollen uns bestmöglich verkaufen und bisher ist uns das auch in jedem Spiel gelungen. Das wollen wir jetzt erneut umsetzen und dann schauen wir, was bei passiert“, erklärt Ruwertals Trainer Karl-Josef Weiß. Für die Mosella bietet sich am Wochenende die Möglichkeit, den Abstand auf die Verfolger mit dem siebten Sieg in Folge auszubauen. Aktuell führt man die Tabelle mit zwei Punkten vor der SG Niederkell an, doch der Zweitplatzierte empfängt mit der SG Fidei den Tabellendritten. Ein Sieg gegen die Ruwertaler Reserve könnte also das nächste Ausrufezeichen setzen. Für Schweichs Trainer Patrick Quary steht jedoch die Leistung seiner Mannschaft im Fokus: „Ruwertal hat bisher bei jeder Mannschaft gut dagegen gehalten. Da müssen wir unser Spiel auf den Platz bringen, wenn wir zuhause wieder punkten wollen.“
Schweich, So., 18.10., 12.45h

Kommentieren
Vermarktung:

Aufstellungen

TuS Mosella Schweich II

Noch keine Aufstellung angelegt.

SG Ruwertal 1925 e. V. II

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)